1. Kino.de
  2. Filme
  3. Andromeda 1.06: Music of a Distant Drum/Harper 2.0

Andromeda 1.06: Music of a Distant Drum/Harper 2.0

Filmhandlung und Hintergrund

In der ersten dieser beiden weiteren Folgen der erfolgreichen SF-TV-Serie wird das Besatzungsmitglied aus dem Volk der „Nietzscheaner“ - genetisch manipulierten Übermenschen - budgetsparend in die Wälder eines unzivilisierten Planeten verschlagen, während in der zweiten Deutschlands Schwarzenegger-Epigone Ralf Möller als Kopfgeldjäger mal wieder Schauspielversuche tätigen darf. Science Fiction auf teils aufwändig...

Tyr Anasazi erwacht auf dem Planeten Midden, mit der Eureka Maru notgelandet, einer geheimnisvollen, fest verschlossenen Metallkiste als Fracht - und ohne Erinnerung an seine Identität. / Die Andromeda nimmt einen verletzten Perseidaner an Bord, der sich als Forscher und Bibliothekar herausstellt. Bevor er stirbt, überträgt er unbemerkt eine große Datenmenge in Seamus Harpers Gehirn, die dessen Gesundheit nicht zuträglich ist, während sich auch ein Kopfgeldjäger dafür interessiert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In der ersten dieser beiden weiteren Folgen der erfolgreichen SF-TV-Serie wird das Besatzungsmitglied aus dem Volk der „Nietzscheaner“ - genetisch manipulierten Übermenschen - budgetsparend in die Wälder eines unzivilisierten Planeten verschlagen, während in der zweiten Deutschlands Schwarzenegger-Epigone Ralf Möller als Kopfgeldjäger mal wieder Schauspielversuche tätigen darf. Science Fiction auf teils aufwändig produziertem US-TV-Standard als Alternative oder Ergänzung zum „Star Trek“-Universum.

Kommentare