An einem Freitag um halb zwölf

  1. Ø 0
   1960
An einem Freitag um halb zwölf Poster
Alle Bilder und Videos zu An einem Freitag um halb zwölf

Filmhandlung und Hintergrund

An einem Freitag um halb zwölf: Leidlich spannender Kriminalfilm nach einem Roman von James Hadley Chase.

Der Gangsterboss Frank Morgan ersinnt einen riskanten Plan, der den Überfall eines Geldtransports in Südfrankreich vorsieht. Durchführen sollen diesen ein Ganovenquartett, nachdem eines der Bandenmitglieder bei einem kaltblütigen Casino-Überfall das für den Coup notwendige Geld besorgt hat. Und auch in der Folge klappt zunächst alles wie am Schnürchen. Der Raub gelingt, die Gangster entkommen unerkannt. Da stellt sich heraus, dass es niemand versteht, die Kombination des geraubten Safes zu knacken…

Krimiklassiker um den Coup französischer Ganoven, die sich die Soldgelder amerikanischer GIs unter den Nagel reißen.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein routiniert abgespulter Kriminalfilm, basierend auf dem Roman „On Friday at Eleven“ von James Hadley Chase. Bemerkenswert bei dieser unterhaltsamen Dutzendware ist die hochkarätige internationale Besetzung, die von Rod Steiger (Morgan) über Jean Servais (Gypo) und Ian Bannen (Kitson) bis hin zu Peter van Eyck (Bleck) und Nadja Tiller als eiskalte Gangsterbraut reicht. Reizvoll zudem die südfranzösischen Außenaufnahmen, verantwortet von Kameramann Václav Vich.

Kommentare