Amnesiac Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Wer bin ich? Diese Frage stellt sich ein junger Mann, der nach eine Autounfall sein Gedächtnis verloren hat und nun in einem Haus erwacht, an das er sich nicht erinnert, und eine Frau hat, die er nicht wiedererkennt. Bald schon muss er feststellen, dass er in einem Albtraum wach geworden ist, aus dem es vermeintlich kein Entkommen gibt. Er ist ein Gefangener der Frau, die nicht nur Gutes im Schilde führt – und er ist ihre Zielscheibe.

Ein junger Mann erwacht nach einem Autounfall ohne Gedächtnis in einem Haus, das er noch nie gesehen hat. Etwas sperriger Psychothriller im Stil von „Misery„, der von seinen beiden namhaften Hauptdarstellern lebt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Wie nicht anders zu erwarten bei einer Regiearbeit von Michael Polish („Astronaut Farmer„) ist auch dieser Thriller wieder sperrig und undurchdringlich geraten. Allerdings ist er mit Wes Bentley („American Beauty“) und Kate Bosworth („Superman Reborn“) auch ungewöhnlich namhaft besetzt, weshalb man als Zuschauer auch dabei bleibt, wenn’s erzählerisch schon mal hart zu beißendes Brot ist. Als Videopremiere mit Anspruch kann sich „Amnesiac“ allemal sehen lassen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Amnesiac