Oscar-nominierter Autor Jason Hall gibt Regiedebüt mit "Thank You for Your Service"

Kino.de Redaktion |

American Sniper Poster

Es ist bereits eine Weile her, dass zuletzt von Fortschritten bei der Adaption von David Finkels Tatsachenroman Thank You for Your Service die Rede sein konnte. Finkels Buch erzählt von den persönlichen Schicksalen von Kriegsveteranen nach ihrer Rückkehr aus dem Irak-Einsatz oder Afghanistan.

Gerüchteweise, hieß es vor einiger Zeit, könnte es Steven Spielberg sein, der den Film nach einem Drehbuch des Oscar-nominierten Autors Jason Hall (American Sniper) auf die große Leinwand bringt. Nach aktuellen Meldungen ist es nun allerdings ebenso gut möglich, dass Hall Thank you for Your Service selbst inszenieren und damit auch gleich seinen Einstand als Regisseur feiern wird.

Laut Angaben von "THR" hatte sich DreamWorks bereits im Mai 2013 die Filmrechte an der damals noch unveröffentlichten Geschichte gesichert. Spielberg und Hall stießen kurze Zeit später zu dem Projekt. Der Tradition von American Sniper folgend, werden in Thank You for Your Service drei reale Kriegsrückkehrer in den Mittelpunkt gerückt, die nach ihrer Dienstzeit darum ringen, sich in ihre normalen Leben und in ihre Familien zu reintegrieren, während sie von den traumatischen Erinnerungen des Schlachtfeldes immer wieder heimgesucht werden.

(Bild: Warner)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. American Sniper
  5. Oscar-nominierter Autor Jason Hall gibt Regiedebüt mit "Thank You for Your Service"