1. Kino.de
  2. Filme
  3. American Sniper
  4. News
  5. Bradley Cooper plant sein Regie-Debüt

Bradley Cooper plant sein Regie-Debüt

Ehemalige BEM-Accounts |

American Sniper Poster

Über mangelnden Erfolg kann sich Bradley Cooper nicht beschweren. Gut aussehen tut er auch. Und doch würde er lieber hinter der Kamera auf dem Regiestuhl sitzen.

Bradley Cooper inszeniert seine Hochzeitsreise Bild: Kurt Krieger

Bei „Honeymoon with Harry“ will Bradley Cooper nicht nur neben Robert De Niro die Hauptrolle spielen, sondern gleich den ganzen Film inszenieren. Nachdem das Projekt jahrelang auf Eis gelegen war, will der „Hangover„-Star jetzt sein Regie-Debüt damit wagen.

In „Honeymoon with Harry“ geht es um einen Alkoholiker, gespielt von Bradley Cooper, der sein Leben wieder in den Griff kriegt, als er sich unsterblich verliebt. Als seine Braut jedoch in der Hochzeitsnacht verstirbt, erleidet er einen Rückfall und findet sich plötzlich mit seinem Schwiegervater, gespielt von Robert De Niro, auf seiner Hochzeitsreise wieder.

Filmrisse kennt Bradley Cooper bereits aus seiner „Hangover„-Zeit, Robert De Niro ist ihm in „Silver Linings“ ebenfalls ans Herz gewachsen. Klingt nach guten Grundvoraussetzungen für das Gelingen seines ersten Auftritts in Doppelfunktion als Regisseur und Schauspieler.

Cooper schießt scharf

Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu American Sniper

Zuvor ist Cooper jedoch ab 26. Februar in „American Sniper“ unter der Regie von Clint Eastwood zu sehen. Vielleicht hat er sich beim Dreh gleich ein paar Tipps geben lassen. Immerhin wagte Eastwood ebenfalls nach jahrelangem Schauspieler-Dasein den Schritt hinter die Kamera.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare