Dark Knight-Star Christian Bale wird Privatdetektiv Travis McGee

Kino.de Redaktion  

Christian Bale, der als Dark Knight dem Batman-Franchise den Stempel aufdrückte wie kein anderer zuvor, könnte bald als Privatschnüffler Travis McGee zu sehen sein.

Bale soll an der Rolle des zynischen Detektivs von sich aus Interesse bekundet haben. Die 20th Century Fox wollte ursprünglich gerne Leonardo DiCaprio, der musste aber aus terminlichen Gründen passen. Ganz spruchreif ist der Deal zwischen Bale und der Fox allerdings noch nicht. Sollte er aber zustande kommen, könnte daraus die Zusammenarbeit für eine ganze Anzahl von Filmen resultieren.

Christian Bale – Ein Mann für alle Rollen

Travis McGee ist der Held einer 21-teiligen Krimi-Reihe des Schriftstellers John D. MacDonald, deren erster Band 1964 erschien. In Deutschland ist der Roman unter dem Titel Abschied in Dunkelblau verlegt worden. McGee betätigt sich als "hilfreicher Wiederbeschaffer", der Menschen, die bestohlen wurden, ihr Eigentum zurückbringt – gegen eine geringe Provision von 50 Prozent.

14 Filme, die die Zuschauer völlig falsch verstanden haben

Bale bewies bereits in der Vergangenheit, wie wandelbar er ist: Ob American Psycho oder Der Maschinist, er wurde stets eins mit den Figuren, die er verkörperte. Und ganz gleich ob Haupt- oder Nebenrolle, er hinterließ auch fast immer einen bleibenden Eindruck.

Das Fledermauskostüm hat er aber vermutlich endgültig an den Nagel gehängt. In seinem nächsten Film Exodus: Götter und Könige tritt er als Moses auf, der die Israeliten aus der Knechtschaft des ägyptischen Pharao Ramses (Joel Edgerton) ins gelobte Land führt. Regie in dem Bibel-Epos, das bei uns zu Weihnachten anläuft, führt Meisterregisseur Ridley Scott.

Zu den Kommentaren

Kommentare