1. Kino.de
  2. Filme
  3. American Gangster / Scarface

American Gangster / Scarface

Filmhandlung und Hintergrund

Zwei Filme, in denen Außenseiter an die Spitze der Drogenmafia aufsteigen.

„American Gangster“: In den siebziger Jahren schafft der Afroamerikaner Frank Lucas den Aufstieg an die Spitze des organisierten Verbrechens, indem er Drogen in den Särgen amerikanischer Soldaten in die USA schmuggeln lässt. Doch der unbestechliche Cop Roberts ist ihm dicht auf den Fersen. „Scarface“: Der kubanische Kleingauner Tony Montana kommt als politischer Flüchtling in die USA und macht dank Kaltblütigkeit und Entschlossenheit Karriere in der Kokainmafia von Miami, bis ihm sein eigener Drogenmissbrauch zum Verhängnis wird.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • American Gangster / Scarface: Zwei Filme, in denen Außenseiter an die Spitze der Drogenmafia aufsteigen.

    Zwei Gangsterfilme, die die Verwirklichung des amerikanischen Traums einer Karriere vom Tellerwäscher zum Millionär zeigen, wobei von ehrlicher Arbeit natürlich nicht die Rede sein kann. In Brian de Palmas Klassiker „Scarface“ schwingt sich Al Pacino skrupellos in die oberen Reihen der Drogenmafia von Miami auf, 25 Jahre später entstand nach ähnlichem Muster Ridley Scotts „American Gangster“, in dem Denzel Washington als afroamerikanische Variante von Pacinos Tony Montana diesen am Schauplatz New York nachahmen darf.

Kommentare