Filmhandlung und Hintergrund

Turbulenter Ferienspaß mit flotter Musik, nackter Haut und leichtem Öko-Touch, für den Regisseur Zielinski („Das affengeile Klassenzimmer“) sogar den populären Heavy-Metal-Musiker Ted Nugent zum Gastauftritt verpflichten konnte. Das jüngere Videopublikum wird seine Freude haben. Im Kino erreichte der Film knapp 50.000 Zuschauer, auf Video sind im Gefolge der „Eis am Stiel“-Serie gute bis sichere Umsätze zu erwarten...

Die Studentinnen Eve, Linnie und Marsha wollen ihren Sommerurlaub im Weewankah-Ferienpark des Industriellen Rancewell, der sich mit der Aura eines Naturschützers umgibt, verbringen. In Wahrheit aber plant Rancewell, auf dem Gelände eine Fabrik samt Gifmülldeponie zu errichten. Sein Widersacher ist Truckie, der im Bärenkostüm durch allerlei pfiffige Aktionen auf die Machenschaften des Fabrikanten hinweist. Der Bösewicht wird beim Weewankah-Triathlon entlarvt und verhaftet und die Mädels bekommen ihre ersehnten Boyfriends.

Die Studentinnen Eve, Linnie und Marsha wollen ihren Sommerurlaub im Weewankah-Ferienpark des Industriellen Rancewell, der sich mit der Aura eines Naturschützers umgibt, verbringen. In Wahrheit aber plant Rancewell, auf dem Gelände eine Fabrik samt Gifmülldeponie zu errichten.

Darsteller und Crew

  • Kim Myers
    Kim Myers
  • Isabelle Mejias
    Isabelle Mejias
  • James Wilder
    James Wilder
  • Jennifer Inch
    Jennifer Inch
  • Brian Dooley
    Brian Dooley
  • Walter Massey
    Walter Massey
  • Rafal Zielinski
    Rafal Zielinski
  • Neal M. Noble
    Neal M. Noble
  • John Dunning
    John Dunning
  • Richard Leiterman
    Richard Leiterman
  • Matthew McCauley
    Matthew McCauley

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Turbulenter Ferienspaß mit flotter Musik, nackter Haut und leichtem Öko-Touch, für den Regisseur Zielinski („Das affengeile Klassenzimmer“) sogar den populären Heavy-Metal-Musiker Ted Nugent zum Gastauftritt verpflichten konnte. Das jüngere Videopublikum wird seine Freude haben. Im Kino erreichte der Film knapp 50.000 Zuschauer, auf Video sind im Gefolge der „Eis am Stiel“-Serie gute bis sichere Umsätze zu erwarten.

Kommentare