Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Amazon Prime Day
  4. News
  5. Amazon Music Unlimited: Kostenerhöhung für das Prime-Abo

Amazon Music Unlimited: Kostenerhöhung für das Prime-Abo

Amazon Music Unlimited: Kostenerhöhung für das Prime-Abo
© IMAGO / ZUMA Wire

Über 60 Millionen Songs in HD-Qualität warten auf eure Ohren. Wer als Prime-Kund*innen Amazon Music Unlimited abonniert hat, muss demnächst etwas tiefer in die Tasche greifen.

Für Amazon Music Unlimited zahlt ihr normalerweise 9,99 Euro im Monat. Mit einem Prime-Abo könnt ihr diese Kosten reduzieren und wart bislang bei 7,99 Euro monatlich dabei. Das ändert sich nun bald.

Mit Amazon Prime könnt ihr nicht nur unbegrenzt Filme und Serien streamen. Wir zeigen euch im Video, wie ihr alles aus eurem Prime-Abo rausholt:

Amazon Prime: Die 9 größten Vorteile im Überblick

Amazon Music Unlimited: Kleine Preiserhöhung für Prime-Abonnent*innen

Als Abonnent*innen habt ihr sicher auch eine E-Mail mit der frohen Botschaft bekommen: Ab dem 24. Juni 2022 erhöht Amazon den Preis für die Amazon Music Unlimited-Mitgliedschaft, Der Preis ändert sich dann pro Abrechnungszeitraum von 7,99 Euro auf 8,99 Euro im Monat. Amazon tut dies laut eigener Aussagen, damit sie euch in Zukunft weiterhin neue Funktionen und Inhalte bieten können. Amazon Music Unlimited kann jederzeit online monatlich gekündigt werden.

Jetzt Music Unlimited 30 Tage gratis testen

Amazon Music Unlimited gratis testen

Bei einem Gratis-Test könnt ihr wenig falsch machen. Ihr findet unter den über 60 Millionen Musiktiteln sicherlich etwas, das ihr schon immer mal hören wolltet. Es sind nahezu alle Neuerscheinungen abrufbar und bei sehr vielen Künstler*innen alle Alben im Abo enthalten. Die App enthält diverse personalisierte Funktionen und der Algorithmus, der euch Musik vorschlägt, ist tatsächlich gar nicht schlecht. Davon abgesehen findet ihr in eurer Musikbibliothek natürlich auch die Statistiken zu eurem Abspielverhalten und Vorlieben. Falls ihr selbst nicht wisst, was ihr euch anhören könnt, stehen euch auch etliche Radiosender und Mixes zur Verfügung. Zudem auch einige Podcasts und Hörspiele.

Mit welchen Geräten bekommt ihr was von der Qualität mit? Voraussetzungen

  • Euer WLAN braucht eine Datenübertragungsrate von mindestens 1,5 Mbit/s oder höher (zum Beispiel LTE)
  • Das Gerät, das ihr zur Übertragung nutzt, muss 16-Bit / 44,1 kHz oder höher unterstützen
  • Auch eure Lautsprecher oder Kopfhörer müssen 16-Bit / 44,1 kHz oder höher unterstützen, was bei den meisten Lautsprechern und Kopfhörern mit Kabel der Fall ist.

Wenn ihr die Modellnummer eures Gerätes googlet, findet ihr blitzschnell heraus, ob sie die Voraussetzungen für die Übertragung der HD-Qualität erfüllen. Es kann auch ganz schlicht zum Beispiel ein Echo-Dot sein. Sonst funktioniert die Sache auch hervorragend in SD-Qualität.