1. Kino.de
  2. Filme
  3. Amazing Grace

Amazing Grace

  
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Historiendrama über einen britischen Politiker im 18. Jahrhundert, der zur Galleonsfigur der Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei wird.

William Wilberforce ist ein dynamischer britischer Parlamentarier im 18. Jahrhundert. Bekannt für seine Integrität und seine Furchtlosigkeit, wagt Wilberforce nach einem Treffen mit dem ehemaligen Sklaven Olaudauh Equiano die Konfrontation mit den mächtigen Sklavenhändlern und ihrer Lobby. Mit seinem Freund William Pitt (dem späteren Premierminister des Landes) kämpft er für die Abschaffung des Sklavenhandels und wird damit zur Galleonsfigur einer Bewegung, die die Geschichte verändert.

Im England des späten 18. Jahrhunderts ist der junge Parlamentsabgeordnete William Wilberforce gerade dabei, sich zwischen einer politischen Karriere und einem Dasein für Gottes Werk zu entscheiden, als ihm sein bester Freund und Kollege William Pitt empfiehlt, doch beides sinnvoll miteinander zu verquicken, indem er sich als Politiker für die Abschaffung der Sklaverei stark macht. In jahrelanger Überzeugungsarbeit gelingt es Wilberforce tatsächlich, eine parlamentarische Neunzehntelmehrheit für die Sklaverei in ihr glattes Gegenteil zu kehren.

Im späten 18. Jahrhundert widmet der junge Abgeordnete William Wilberforce (Ioan Gruffud) sein Dasein dem Kampf gegen die Sklaverei. Spannendes, gut ausgestattetes Historiendrama.

Bilderstrecke starten(2 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Amazing Grace

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,5
2 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Amazing Grace: Historiendrama über einen britischen Politiker im 18. Jahrhundert, der zur Galleonsfigur der Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei wird.

    Leidenschaftliches Historiendrama von Michael Apted, der eine Reihe exzellenter britischer Schauspieler um sich sammelt, um im Stile von Spielbergs „Amistad“ ein Plädoyer für Menschlichkeit und Zivilcourage zu halten. Bis in letzte Detail prächtig ausgestattet und gefilmt, ist „Amazing Grace“ allemal mehr als eine unterhaltsame Geschichtsstunde, sondern engagiertes Kino für Herz und Verstand, dessen Anliegen nicht zeitgemäßer sein könnte. An der Seite von Ioan Gruffudd, Albert Finney und Rufus Sewell gibt der afrikanische Popstar Youssou N’Dour sein Filmdebüt.

News und Stories

  • "Amazing Grace" in Toronto

    Auf dem Filmfestival in Toronto vom 7. bis 16. September wird das britisch-amerikanische Historiendrama „Amazing Grace“ seine Weltpremiere haben. Regisseur Michael Apted („Enigma - Das Geheimnis“) inszeniert nach einem Drehbuch von Steve Knight („Kleine schmutzige Tricks“) die Geschichte des Idealisten William Wilberforce, der im Britischen Parlament gegen Ende des 18. Jahrhunderts für die Abschaffung der Sklaverei im...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Amazing Grace": Sklavenbefreiung in England

    Regisseur Michael Apted („Gorillas im Nebel“) will mit „Amazing Grace“ einen Film über die Abschaffung der Sklaverei im England des 18. Jahrhunderts realisieren. Seine Geschichte wird sich dabei auf den Bürgerrechtler William Wilberforce und seinem Vertrauten John Newton konzentrieren, die maßgeblich an dem Parlamentsbeschluss beteiligt waren, der der schwarzen Bevölkerung ihre Freiheit zurückgab. Die Hauptrollen...

    Kino.de Redaktion  
  • Ioan Gruffudd in "Amazing Grace"

    Schauspieler Ioan Gruffudd, der zuletzt in Fantastic Four zu sehen war, übernimmt in dem Drama Amazing Grace die Hauptrolle. Der im 18. Jahrhundert spielende Film erzählt die Geschichte des britischen Politikers William Wilberforce, der sich vehement gegen die Sklaverei einsetzte. In einer weiteren Rolle wird Albert Finney zu sehen sein, der einen engen Freund von William Wilberforce verkörpern wird. Die Regie übernimmt...

    Kino.de Redaktion  
  • Michael Apted inszeniert "Amazing Grace"

    Regisseur Michael Apted, der unter anderem Enigma inszenierte, wird bei dem Polit-Thriller Amazing Grace die Regie übernehmen. Der Film basiert auf dem Leben von William Wilberforce, der im England des 18. Jahrhunderts mit 21 Jahren ins Parlament einzog und sich dort für die Abschaffung der Sklaverei einsetzte. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Dirty Pretty Things Autor Steven Knight.

    Kino.de Redaktion  

Kommentare