Filmhandlung und Hintergrund

Modernes Bergdrama über eine Frau auf den Spuren eines gut gehüteten Familiengeheimnisses.

Ein altes Foto ihrer verstorbenen Mutter bei einer Bergtour auf den Simonskopf und eine mysteriöse Postkarte aus vergangenen Tagen wecken bei der Kunsthistorikern Lena die Neugier. Im Bergort St. Veit in Osttirol begibt sie sich auf Spurensuche und trifft auf den attraktiven Bergsteiger Martin. Der bringt Lena nicht nur das Klettern bei, sondern verliebt sich auch in die junge Frau. Doch das junge Glück wird durch die Vergangenheit bedroht. Bei ihren Nachforschungen erfährt Lena, dass Martins Vater Sepp und ihre Mutter vor Jahren eine ganz besondere Beziehung verband.

TV-Liebesdrama inmitten der Tiroler Bergwelt nach Motiven des gleichnamigen Romans von Christine Zander.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Am Seil

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,7
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Am Seil: Modernes Bergdrama über eine Frau auf den Spuren eines gut gehüteten Familiengeheimnisses.

    Das Liebesdrama „Am Seil“ ist bereits der zehnte Film der in deutsch-österreichischer Koproduktion entstandenen „Alpendrama“-Reihe und basiert auf Motiven des gleichnamigen Romans von Christina Zander. Wie bereits seine Vorgänger „Jennerwein“, „Die Bauernprinzessin“ oder „Die Lawine“ ist auch „Am Seil“ ein moderner Heimatfilm, der auf die typischen Kitsch-Elemente klassischer Genre-Vertreter verzichtet. Vor der spektakulären Kulisse der Lienzer Dolomiten überzeugen die Hauptdarsteller Katharina Stemberger als Lena, Heio von Stetten als Martin und Hans-Michael Rehberg als Sepp.

Kommentare