Alles steht Kopf Poster

"Alles steht Kopf": Die größten Filmfehler aus dem Pixar-Film

Philipp Schleinig |

2015 verzauberte die Animationsschmiede Pixar uns wieder einmal mit einem ihrer Filme. “Alles steht Kopf” stieß sowohl bei den Kritikern, als auch beim Kino-Publikum auf großes Wohlgefallen und sorgte für unzählige Lacher und Tränen im Kino. Doch selbst in jedem noch so perfekten Film schleichen sich manchmal Filmfehler ein, die einem bei der ersten Sichtung gar nicht aufgefallen sind. Ein Video zeigt uns nun einmal die gröbsten Schnitzer auf.

Im vergangenen Jahr sorgte “Alles steht Kopf” für ein wohliges Gefühl im Kino, als der Film sowohl Kinder, als auch Erwachsene mit einer fantastischen Geschichte begeisterte und berührte. Ende Februar 2016 wurde “Alles steht Kopf” daher auch zu Recht mit dem Oscar für den besten Animationsfilm ausgezeichnet.

Array

Doch selbst dem besten Filmemacher unterlaufen so manche kleine Filmfehler. Auch “Alles steht Kopf” ist davon nicht befreit und so hat der YouTube-Kanal MovieHouse einmal die 20 gröbsten Filmfehler des Animationsfilms zusammengestellt.

Alle Bilder und Videos zu Alles steht Kopf

20 Filmfehler aus “Alles steht Kopf”

Sind wir einmal ehrlich: Aufgefallen sind uns die Fehler im Kino definitiv nicht. Daher soll dieses Video auch keine Anklage gegen den Film sein, sondern vielmehr verdeutlichen, wie wir Filmfehler oft auch übersehen, wenn uns der Film genügend fesselt. “Alles steht Kopf” hat dies definitiv geschafft.

Der Film erzählt die Geschichte des jungen Mädchens Riley, die mit ihrer Familie nach San Francisco ziehen muss, da der Vater dort eine neue Arbeitsstelle gefunden hat. Dabei durchlebt das Mädchen die unterschiedlichsten Emotionen, die wiederum die eigentlich Protagonisten des Films sind. Denn: Die Stars aus “Alles steht Kopf” sind Freude, Angst, Wut, Ekel und Kummer, die zusammen Rileys Bewusstsein steuern. Durch ein Missgeschick müssen sie sich jedoch auf ein Abenteuer begeben, um Rileys Erinnerungen zu retten.

Wer “Alles steht Kopf” damals im Kino verpasst hat oder sich den Film noch einmal ansehen möchte, kann ihn sich . Zum Abschluss gibt es hier noch einmal den Trailer zum Film:

Hat dir ""Alles steht Kopf": Die größten Filmfehler aus dem Pixar-Film" von Philipp Schleinig gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.