Filmhandlung und Hintergrund

Hayley Mills erobert als fröhliche Waise aller Herzen.

In einer kleinen amerikanischen Stadt wird die zwölfjährige Waise Pollyanna von ihrer strengen und emotional blockierten Tante aufgenommen. Pollyannas kindliche Gutherzigkeit und ihr immer Freude strahlender Optimismus brechen bald die emotionalen Barrieren der Tante auf. Nicht nur die Tante, sondern auch ihre Bekannten und Pollyannas Freunde aus der Nachbarschaft und in der Schule werden vom herzigen Wesen des jungen Mädchens überwältigt und zu mehr oder weniger fröhlichen Menschen.

Rührendes Filmmärchen aus dem Hause Disney: Die zwölfjährige Waise Pollyanna kommt bei ihrer verschlossenen Tante in der Kleinstadt Harrington unter. Durch ihre kindliche Gutherzigkeit gelingt es ihr, die Verstocktheit ihrer Tante und der anderen Stadtbewohner zu lösen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Alle lieben Pollyanna: Hayley Mills erobert als fröhliche Waise aller Herzen.

    Die Disney-Produktion ist das weibliche Gegenstück zum britischen „Der kleine Lord“. Eroberte dort ein Junge das Herz seines adeligen Vormunds, so erobert hier ein Mädchen eine ganze Kleinstadt. Glänzend von David Swift („Die Vermählung ihrer Eltern geben bekannt“), einem Hausregisseur der Disney-Studios, inszeniert. Hauptdarstellerin Hayley Mills, Tochter des britischen Schauspielers John Mills, wurde 1960, gerade Vierzehn, für ihre Leistung mit einem Spezial-Oscar ausgezeichnet. Sie spielte 1961 in „Die Vermählung…“ eine Doppelrolle.

Kommentare