1. Kino.de
  2. Filme
  3. All the Kind Strangers

All the Kind Strangers

Filmhandlung und Hintergrund

Angestaubter, für das US-Fernsehen gedrehter Thriller aus dem Jahre 1974 mit schnell durchschaubarem Handlungsverlauf und wenigen Spannungsmomenten. Auch Stacy Keach („Viel Rauch um nichts“) und der ewige Teenager John Savage („Die durch die Hölle gehen“) können bei der oberflächlichen Dramaturgie, die auf die Entwicklung der Charaktere verzichtet, keine Glanzlichter setzen. Verspricht auf Video nur mittlere Umsätze...

Der kinderfreundliche Fotograf Jimmy Wheeler wird von einem kleinen Jungen in ein entlegenes Landhaus gelockt. Dort halten ihn sieben Waisenkinder zusammen mit einer eingeschüchterten jungen Frau fest. Die beiden Erwachsenen sollen den Kindern als Ersatzeltern dienen. Vergeblich versuchen sie zu fliehen. Als sich die jungen Entführer nach einigen Tagen gegen das weitere Bleiben der unbequemen Gäste entscheiden, bedeutet dies nach den bisherigen Regeln der Kinderkommune den Tod. Doch diesmal können die Ersatzeltern die Waisen belehren und deren Ältesten der Obhut der Polizei übergeben.

Der kinderfreundliche Fotograf Jimmy Wheeler wird von einem kleinen Jungen in ein entlegenes Landhaus gelockt. Dort halten ihn sieben Waisenkinder zusammen mit einer eingeschüchterten jungen Frau fest. Die beiden Erwachsenen sollen den Kindern als Ersatzeltern dienen. Vergeblich versuchen sie zu fliehen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Angestaubter, für das US-Fernsehen gedrehter Thriller aus dem Jahre 1974 mit schnell durchschaubarem Handlungsverlauf und wenigen Spannungsmomenten. Auch Stacy Keach („Viel Rauch um nichts“) und der ewige Teenager John Savage („Die durch die Hölle gehen“) können bei der oberflächlichen Dramaturgie, die auf die Entwicklung der Charaktere verzichtet, keine Glanzlichter setzen. Verspricht auf Video nur mittlere Umsätze.

Kommentare