1. Kino.de
  2. Filme
  3. Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
  4. News
  5. "Prometheus 2" wird zu "Alien: Paradise Lost" - weitere Sequels geplant

"Prometheus 2" wird zu "Alien: Paradise Lost" - weitere Sequels geplant

Kino.de Redaktion |

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt Poster

Nur noch gute zwei Wochen, bis Ridley Scotts SciFi-Überlebensdrama Der Marsianer - Rettet Mark Watney mit Hollywoodstar Matt Damon in der Hauptrolle anläuft; beinahe mehr als dieses aktuelle Werk des Meisterregisseurs scheint die Fans aber sein Sequel zu Prometheus zu interessieren. Bisher hieß der Nachfolger schlicht und einfach Prometheus 2. Wie Scott nun eröffnet, war dies aber nicht mehr als ein Arbeitstitel - daraus wird jetzt Alien: Paradise Lost, angelehnt an John Miltons Bibelmythologie "Das Verlorene Paradies".

Ursprünglich hatte Scott betont, dass Prometheus zwar im gleichen Universum wie die Filme der Alien-Reihe angesiedelt ist und eine Portion Alien-DNA enthält, im Wesentlichen ginge es aber um ganz andere Motive (wir berichteten kürzlich ausführlich darüber). In den Titel des Prometheus-Sequels jetzt den Begriff "Alien" einfließen zu lassen, könnte auf die Absicht einer besseren Vermarktung hindeuten. Die Idee dahinter scheint aber deutlich weiter zu gehen. Im Gespräch mit der deutschen Filmwebseite "Filmfutter" gewährte Scott Einblicke in seine Gedanken und Pläne.

Mit "Prometheus 2" ist die Reise noch nicht zu Ende

"Der Zentrale Punkt ist das Alien-Franchise zu erklären sowie das Wie und Warum der Erschaffung des Alien selbst. Ich sah das Alien immer als eine Methode zur biologischen Kriegsführung an. In meiner Betrachtung war das Raumschiff aus dem Original-Film, das ich als Croissant bezeichne, ein Kriegsschiff, das diese biomechanoiden Kreaturen in sich trägt, welche die pure Zerstörung sind", erläuterte Scott.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 brutale Szenen, die für viele Zuschauer nur schwer erträglich sind

Mit dieser Aussage entfernt er sich spürbar von seiner früheren Linie, in der die Prometheus-Saga trotz ihrer Verbindung losgelöst von Alien-Franchise funktionieren sollte und es vor allem darum ging, unsere Ursprünge zu erforschen. Auf die Frage hin, ob Prometheus 2 dann auch unmittelbar zum ersten Alien-Film hinführen würde, offenbarte Scott, dass die Geschichte mit Prometheus 2 noch nicht zu Ende erzählt sein wird.

Am Ende der "Prometheus"-Saga steht die Rückkehr zum "Alien"-Franchise

"Es wird nicht der nächste Film sein. Es wird der nach diesem oder es wird vielleicht auch erst in einem vierten Film geschehen, bevor wir zum Alien-Franchise zurückkehren", verriet Scott und enthüllte seine Pläne für weitere Prometheus-Sequels.

Der Ausblick auf Prometheus 3 und Prometheus 4 ist für die Fans sicherlich eine erfreuliche Nachricht. Erinnert jedoch auch ein wenig an James Cameron und Avatar. Dort wuchs die Fortsetzung nach und nach ebenfalls zu einem Mega-Filmvorhaben an, das vier Filme umfasst. Es stellt sich zudem die Frage, wie sich Neill Blomkamps geplanter Alien 5 in dieses enorm expandierende SciFi-Universum hineinfügen wird. Erste Einblicke in Scotts Vision wird es ab dem 30. Mai 2017 geben. An diesem Tag läuft Prometheus 2 in den US-Kinos an.

(Bild: Fox)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare