1. Kino.de
  2. Filme
  3. Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt
  4. News
  5. Neil Blomkamps "Alien 5": Filmtitel bleibt unter Verschluss - Konflikte mit "Prometheus 2"

Neil Blomkamps "Alien 5": Filmtitel bleibt unter Verschluss - Konflikte mit "Prometheus 2"

Kino.de Redaktion |

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt Poster

Es ist einiges los, in Ridley Scotts Alien-Kosmos. Derzeit sind gleich zwei Filme in Planung oder bereits in Produktion, die letztendlich beide im selben Universum angesiedelt sein werden. Scotts Prometheus-Sequel soll in den USA am 4. März 2016 in die Kinos gelangen. Noomi Rapace und Michael Fassbender werden darin die begonnene Reise zu den sogenannten Ingenieuren vollenden, die einst alles Leben auf der Erde erschufen.

Neil Blomkamps (Chappie) Alien 5, in dem Sigourney Weaver als Ripley und Michael Biehn als Hicks zurückkehren werden, soll bekanntermaßen nach den Ereignissen von Alien und Aliens - Die Rückkehr spielen. Viel mehr ist derzeit über den Film auch nicht bekannt; zumindest scheint aber so etwas wie ein möglicher Titel für den Streifen zu existieren; der wird jedoch noch unter Verschluss bleiben, da er bereits viel zu viel über den Inhalt verrate, sagte Blomkamp im Interview mit dem "Empire Magazine".

Zudem, ließ der Filmemacher mit der offensichtlichen Vorliebe für Science-Fiction durchblicken, sei es notwendig, noch einige Plotdetails in Alien 5 abzuändern, sodass der Film nicht mit den Geschehnissen von Prometheus 2 kollidieren wird. Angesichts der Tatsache, dass die beiden Filmhandlungen - rein zeitlich gesehen - jedoch weit auseinander liegen werden, könnte dies nun die Herkunft der Xenomorphen betreffen. Im Finale von Prometheus wurde deren Evolution schließlich schon mal umrissen. Jetzt noch eine weitere Version ins Spiel zu bringen, könnte sich aber als weniger geschickt erweisen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare