Nach „Alien: Covenant“: Filmreihe soll 6 weitere Fortsetzungen erhalten

Ronny Zimmermann |

Alien: Covenant Poster

Ab 18. Mai können wir uns am neusten Teil der „Alien“-Reihe, „Alien: Covenant“, erfreuen. Bis dahin schockt Ridley Scott aber erstmal Fans der Reihe mit seinen kühnen Plänen für weitere Fortsetzungen.

Wie HFN berichtet, will der geistige Vater der gruseligen Weltraummonster und Regisseur des aktuellen Teils, mindestens sechs weitere „Alien“-Filme machen. Die könnten allerdings das bisherige „Alien“-Universum komplett auf den Kopf stellen. Weiterhin gab der umtriebige Regisseur zu Protokoll, dass er das Drehbuch für den nächsten Teil schon fertig habe.

In einem Interview mit Entertainment Weekly sagte der Meisterregisseur, dass nach den nächsten beiden „Alien“-Filmen direkt an den allerersten „Alien“ von 1979 angeknüpft wird. Genau dieser Punkt beunruhigt nun alle Fans der originalen Filmreihe. Mit der Umsetzung dieses Plans könnte Ridley Scott das Geschehen in den „Alien“-Filmen 2 bis 4 komplett ungeschehen machen. Für viele ein rotes Tuch.

Alles halb so schlimm

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die besten Science-Fiction-Filme 2017: Alle Trailer

Seine Aussage ist da allerdings weniger explizit. So sagte er, dass er mit „Alien: Covenant“ jetzt am ersten „Alien“-Film angekommen sei. Der „Alien: Covenant“-Nachfolger soll übrigens „Alien: Awakening“ heißen und wiederum zwischen „Prometheus“ und „Alien: Covenant“ angesiedelt sein. Über den Inhalt oder mögliche Besetzungen verlor Scott allerdings noch kein Wort. Heiß diskutiert wird die Idee, dass Sigourney Weaver erneut in die Rolle ihrer ikonischen Heldin, Ellen Ripley, schlüpfen könnte.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Alien: Covenant
  5. Nach „Alien: Covenant“: Filmreihe soll 6 weitere Fortsetzungen erhalten