Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Alien 3
  4. News
  5. David Fincher auf "Sin City"-Spuren

David Fincher auf "Sin City"-Spuren

Ehemalige BEM-Accounts |

Alien 3 Poster
© Amazon/B&T/Archiv

Eigentlich hätte alles ganz anders laufen sollen.

David Fincher versucht sich an "BlackHole" Bild: Amazon/B&T/Archiv

Schon vor knapp zwei Jahren posaunte Regisseur Alexandre Aja heraus, dass er bei der Verfilmung des Kult-Comics „“ das Ruder in die Hand nehmen würde. Danach herrschte erstmal Funkstille. Jetzt ist das Projekt wieder da und nimmt konkrete Formen an, allerdings mit einem neuen Regisseur: „Fight Club„-Macher David Fincher inszeniert „Black Hole“.

Der Erwachsenen-Comic aus den 90ern von Charles Burns genießt in den USA einen ähnlichen Kultstatus wie „Sin City“ und geht mindestens genauso hart ran. Die Story: Im Seattle der 70er Jahre werden Teenager plötzlich von einer Krankheit heimgesucht, die beim Sex übertragen wird. Danach mutieren die Kids - mal mehr, mal weniger auffällig. Die Parallelen zu Aids und Teenager-Ängsten vorm Erwachsenwerden sind unübersehbar.

Drei Profis am Werk

Kein schlechtes Thema für Fincher, der schon mit „Alien 3“ und „Sieben“ bewiesen hat, dass er nicht zur zimperlichen Sorte gehört und gleichzeitig die Gefühlslage seiner Protagonisten ins Rampenlicht stellt. Das Drehbuch wird gerade von Roger Avary („Pulp Fiction„) und Neil Gaiman („Die Legende von Beowulf„) adaptiert.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare