Ausnahmeregisseur Tim Burton wurde als neuer Jurypräsident der 63. Internationalen Filmfestspiele von Cannes bekannt gegeben. Dieser freut sich schon auf den Job und betrachtet es als große Ehre. Er ist der erste Präsident, der seine Wurzeln in der Welt der Animation hat und laut Cannes-Chef Gilles Jacob hat er ein Herz aus Gold, Hände aus Silber und ist vor allem ein Poet und Zauberer visueller Genüsse.

Burton startete seine Karriere mit dem Spielfilm Pee-wees irre Abenteuer aus dem Jahr 1985. Wenig später folgte die makabere Horror-Komödie Beetlejuice, die allgemein als sein großer Durchbruch gehandelt wird. Zu seinem Lieblingsschauspieler kann man ohne bedenken Johnny Depp zählen, der in Burtons Edward mit den Scherenhänden, Charlie und die Schokoladenfabrik, Sleepy Hollow, Ed Wood und Sweeney Todd zu sehen ist. Wer neben Burton in der Jury vertreten sein wird, soll Mitte April bekannt gegeben werden. Die Filmfestspiele finden dieses Jahr vom 12. bis 23. Mai statt. Doch wer nicht so lange auf Burton verzichten kann, sollte sich den 04. März merken, denn dann startet Burtons Fantasy-Abenteuer Alice im Wunderland, natürlich wieder mit Johnny Depp, in unseren Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare