Disney hat in den letzten Jahren konsequent den Weg vom klassischen Zeichentrickfilm über den Computer-Animationsfilm zum Realfilm beschrieben. Verfilmungen wie Maleficent, der weltweit über 750 Millionen Dollar einspielte oder Cinderella, der es auf über eine halbe Milliarde brachte, bestätigen den Maus-Konzern richtig gahandelt zu haben.

Derzeit befinden sich gleich mehrere, der sogenannten Live-Action-Adaptationen in Vorbereitung. Darunter solche von Zeichentrickklassikern wie Mulan, Die Schöne und das Biest und Das Dschungelbuch. Bei all den anstehenden Projekten vernachlässigt Disney dennoch die Fortsetzungen seiner Erfolgsfilme nicht. Maleficent, die düstere Vorgeschichte des Märchens Dornröschen, mit Angelina Jolie in der Hauptrolle, war der kommerziell vierterfolgreichste Film des Jahres 2014. Kein Wunder also, dass sich hier ein Sequel in der Entwicklung befindet.

Kehrt Angelina Jolie für Maleficent 2 zurück?

Laut „Deadline“ hat die Maleficent-Autorin Linda Woolverton bereits eingewilligt, das Skript für die Fortsetzung zu liefern. Woolverton schrieb schon das Drehbuch für Tim Burtons Alice im Wunderland und war als Co-Autorin an Der König der Löwen beteiligt - Disneys größten Zeichentrick-Hit. Unklar ist jedoch, ob Angelina Jolie für einen weiteren Maleficent-Film zur Verfügung stehen wird. Soweit bekannt, war sie seinerzeit keinen Deal eingegangen, der Sequels beinhaltet. Das Drehbuch für Maleficent 2 soll dennoch so geschrieben werden, als sei sie mit an Bord. Für die Verantwortlichen bei Disney bedeutet das, dass sich sich eilen müssen, mit der vielbeschäftigten Hollywood-Schauspielerin (Jolie arbeitet inzwischen auch erfolgreich als Regisseurin), einen neuen Kontrakt auszuhandeln.

Bilderstrecke starten(52 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Alice im Wunderland

Unsicher ist darüber hinaus, ob Robert Stromberg (von Haus aus Spezialist für visuelle Effekte und Produktionsdesigner), der mit Maleficent seinen Einstand als Regisseur gab, für Maleficent 2 noch einmal auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Sollte allerdings alles wunschgemäßg verlaufen und Angelina Jolie in die Rolle der dunklen Fee zurückkehren, muss seitens Disney nur noch zwischen den ganzen Marvel-Streifen, Star Wars-Filmen und sonstigen Produktionen ein passender Starttermin gefunden werden.

(Bild: Walt Disney)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare