Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Albträumer

Albträumer

   Kinostart: 12.08.2021

Albträumer: Coming-of-Age-Drama mit Mystery-Elementen über ein Mädchen, das den Suizid ihres Bruders verstehen will.

Play Trailer
Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Coming-of-Age-Drama mit Mystery-Elementen über ein Mädchen, das den Suizid ihres Bruders verstehen will.

Es ist und bleibt keine leichte Situation für die Familie der 17-jährigen Rebekka (Sarah Mahita). Vor zwei Jahren sprang ihr älterer Bruder Dennis (Andreas Warmbrunn) in den Freitod, sie sucht weiterhin nach Antworten, während ihre Eltern die Fassade als gutbürgerliche Familie in der Dorfgemeinschaft aufrecht erhalten. Der „Schuldige“ ist längst gefunden: Vincent (Béla Gabor Lenz), Dennis‘ bester Freund, sprang mit ihm in den Abgrund und überlebte wie durch ein Wunder.

Nun kehrt Vincent zurück und reißt sogleich die alten Wunden von einst auf. Einzig Rebekka sucht die Nähe zu ihm und will endlich verstehen, was in ihrem Bruder vor sich ging. Der Widerstand der Eltern könnte nur ein weiterer Grund sein, dass sich zwischen Rebekka und Vincent eine stürmische Liebe entwickelt, die zugleich eine zerstörerische Auswirkung auf das restliche Dorfleben haben könnte.

„Albträumer“ – Kinostart, Besetzung, Hintergründe

Der Debütfilm von Regisseur Philipp Klinger spielt mitten im Schwarzwald. In den Hauptrollen sind Sarah Mahita („Verrückt nach Fixi“), Béla Gabor Lenz („Dark“), Stephan Szasz („Colonia Dignidad“), Birge Schade („Das Leben meiner Tochter“) und Andreas Warmbrunn („Tom Sawyer“) zu sehen. Ab dem 12. August 2021 startet „Albträumer“ in den deutschen Kinos.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,2
5 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(2)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?