Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Akumu tantei

Akumu tantei

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Nippons Kinoextremist Shinja Tsukamoto („Tetsuo“, „Vital“) gebärdet sich beinahe wie ein richtiger Mainstream-Regisseur mit diesem zwar partiell drastisch bebilderten und experimentell verschachtelten, doch inhaltlich ziemlich konventionellen und allen dramaturgischen Erwartungen gerecht werdenden Hochglanz-Serienkillerhorrortrip. In der weiblichen Hauptrolle gibt die japanische Sängerin Hitomi ihr Leinwanddebüt, Tsukamoto...

In Tokio fallen vermehrt bemerkenswert übel zugerichtete Selbstmörder an. Die hochbegabte Jungpolizistin Keiko Kirishima, beim Erklimmen der Karriereleiter gerade in der Mordkommission angedockt, glaubt nicht an Zufälle und sucht den Rat des Mediums Kyochi Kagenuma, auch bekannt als der Albtraumdetektiv. Der kann nicht nur die Gedanken fremder Leute lesen, sondern auch ihr Träume nachempfinden. Und die sind in diesem Fall der Schlüssel zu einem bizarren Fall von Serienmord.

Ein auf übernatürliche Weise agierender Serienkiller erfordert den Einsatz eines ebensolchen Fahnders in diesem Serienkillerhorrortrip von Kinoextremist Shinja Tsukamoto.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nippons Kinoextremist Shinja Tsukamoto („Tetsuo“, „Vital“) gebärdet sich beinahe wie ein richtiger Mainstream-Regisseur mit diesem zwar partiell drastisch bebilderten und experimentell verschachtelten, doch inhaltlich ziemlich konventionellen und allen dramaturgischen Erwartungen gerecht werdenden Hochglanz-Serienkillerhorrortrip. In der weiblichen Hauptrolle gibt die japanische Sängerin Hitomi ihr Leinwanddebüt, Tsukamoto selbst gönnt sich die dankbare Rolle des Albtraumschlitzers. Horrorfans greifen zu und werden nicht enttäuscht.

Kommentare