Aguirre, der Zorn Gottes / Kaspar Hauser / Nosferatu

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit drei in den siebziger Jahren entstandenen Filmen von Werner Herzog.

„Aguirre, der Zorn Gottes“: Der Spanier Aguirre versucht auf eigene Faust, das Goldland El Dorado zu finden. Auf einem Floß treibt er mit seinen Leuten den Amazonas hinunter und sieht sich zu Ende gehenden Lebensmittelvorräten, Indianern und Krankheiten ausgesetzt. „Kaspar Hauser“: Ein älterer Mann befreit den jungen Kaspar Hauser aus einem Kellerloch, bringt ihm Stehen, Gehen sowie ein paar Worte bei und lässt ihn auf dem Marktplatz in Nürnberg zurück. „Nosferatu“: Jonathan Harker reist im Auftrag eines Maklers nach Transylvanien, um Graf Dracula ein Haus zu verkaufen. Vor Ort muss er erkennen, dass der Graf ein Vampir ist.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Aguirre, der Zorn Gottes / Kaspar Hauser / Nosferatu

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Aguirre, der Zorn Gottes / Kaspar Hauser / Nosferatu: Sammlung mit drei in den siebziger Jahren entstandenen Filmen von Werner Herzog.

    Sammlung mit drei Filmen, die Werner Herzog in den siebziger Jahren inszenierte. Der Abenteuerfilm „Aguirre, der Zorn Gottes“ war der erste von fünf Filmen, bei denen Herzog mit Darsteller Klaus Kinski arbeitete. Zu diesen zählt auch „Nosferatu“, das Remake des Horrorfilms von Friedrich Wilhelm Murnau (1922). Kinski ist hier als Nosferatu ein eleganter, einsamer und auf den Tod müder Vampirfürst, der endlich sterben will. Die Sammlung wird abgerundet durch Herzogs Film über den Findling „Kaspar Hauser“, der zu den Schlüsselwerken des neuen deutschen Films der 70er-Jahre gehört.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Aguirre, der Zorn Gottes / Kaspar Hauser / Nosferatu