Filmhandlung und Hintergrund

Drei hochkarätig besetzte Agatha-Christie-Verfilmungen aus den 70er- und 80er-Jahren.

„Tod auf dem Nil“: Während einer Kreuzfahrt auf dem Nil wird die frisch verlobte Millionenerbin Linnet ermordet. Mit an Bord befindet sich der belgische Detektiv Hercule Poirot, der Ermittlungen aufnimmt. „Das Böse unter der Sonne“: Arlena Marshall, Ex-Frau des reichen Horace Blatt, wird am Strand einer Mittelmeerinsel ermordet. Poirot beginnt im luxuriösen Hotel der Insel mit der Mördersuche. „Mord im Spiegel“: Als 1953 in einem kleinen englischen Dorf ein Hollywood-Film gedreht wird, kommt es zu Todesfällen. Chefinspektor Craddock ermittelt mit Unterstützung seiner Tante, der Amateurdetektivin Miss Marple.

Bilderstrecke starten(57 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Agatha Christie's Mystery Collection

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Agatha Christie's Mystery Collection: Drei hochkarätig besetzte Agatha-Christie-Verfilmungen aus den 70er- und 80er-Jahren.

    Drei hochkarätig besetzte Agatha-Christie-Verfilmungen, die in den 70er- und 80er-Jahren fürs Kino entstanden. Zwei Mal darf Peter Ustinov als belgischer Meisterdetektiv Hercule Poirot mit prägnantem Schnurrbart auf Mörderjagd gehen („Tod auf dem Nil“, „Das Böse unter der Sonne“). Wie in mehreren TV-Filmen versucht Angela Lansbury in „Mord im Spiegel“ in der Rolle der Miss Marple in die Fußstapfen der legendären Margaret Rutherford zu treten. Als alternde Hollywood-Diven im Zickenstreit brillieren in „Mord im Spiegel“ Elizabeth Taylor und Kim Novak.

Kommentare