Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. After Passion
  4. „After Truth“: „After Passion“-Fortsetzung startet unerwartet bald im Kino

„After Truth“: „After Passion“-Fortsetzung startet unerwartet bald im Kino

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© Constantin Film

Die Adaption des beliebten Romans von Anna Todd war erfolgreich genug. Es kommt ein zweiter Teil ins Kino. Und zwar schon im September 2020.

Trotz Flop-Prognosen im Vorfeld und einer überraschenden FSK von 0 Jahren konnte der erste Film der Buchreihenadaption vor allem an deutschen und französischen Kinokassen punkten.

Bis der Film startet noch gute Tipps auf Netflix gefällig?

„After Truth“: Wann kommt die Fortsetzung ins Kino?

Eigentlich sollte der Film ursprünglich schon im Februar 2020 in die Kinos kommen. Das wurde aber bereits vor Corona verschoben. Jetzt ist der Premierentermin bekannt und ab dem 3. September 2020 kommt der Film in Deutschland in die Kinos. Und das es darin deutlich prickelnder als im ersten Teil zugehen dürft, zeigt der Trailer:

Spielzeiten in eurer Stadt könnt ihr bei uns nachlesen. Die Zeit kann man sich mit dem Lesen der Bücher vertreiben oder auch den ersten Film einfach noch einmal ansehen.

Buch-Autorin hat das Drehbuch mitgeschrieben

Der zweite Teil der After-Romanreihe heißt auf Englisch „After We Collided“ und auf Deutsch „After Truth“. Obwohl Tessa (Josephine Langford) von Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) im ersten Teil schwer gedemütigt wurde, zeichnet sich am Ende des Films schon ab, dass sie dennoch nicht völlig von ihm loskommt. Wie sich die Beziehung der beiden in diesem Spannungsfeld der Unterschiedlichkeit weiter entwickelt, ist Gegenstand des zweiten Buchs und wohl auch des zweiten Films.

Neu ist, dass Erfolgsautorin Anna Todd nicht nur als Produzentin mitwirkt, sondern diesmal unter der Mitwirkung des jungen Autors Mario Celaya das Drehbuch selbst schreibt. Ob auch dieses Skript so extrem jugendfrei ist, dass es mit einer FSK 0 durchgeht, wird sich zeigen. Wenn es Kritik am Film gab, dann dass diese Bestandteile des Buchs doch sehr stark gekürzt und ausgespart waren. Die Adaption des ersten Romans hatte Susan McMartin übernommen.

Teaser macht Hoffnung auf mehr Erotik

Tessa gibt Hardin zwei Optionen und er hat es nicht schwer, sich zu entscheiden. Zehn Sekunden, die die Medien entzückt so interpretieren, dass der zweite Film, gemäß der Kritik am ersten, mit mehr Erotik und Sex aufwartet als der erste. Zwischen FSK 0 und FSK 16 muss noch einiges passieren, damit sich diese Hoffnung bewahrheitet.

Darum geht’s bei „After Passion“ und so endet der erste Film

Die attraktive und strebsame Tessa Young (Josephine Langford) hat sich in den klugen und rebellischen Hardin Scott (Hero Beauregard Fiennes-Tiffin) verliebt und geht mit ihm eine On/Off-Beziehung ein. Dafür nimmt sie einen Streit mit ihrer Mutter in Kauf und trennt sich von ihrem langjährigen Freund. Doch nach der heftigen Leidenschaft folgt ein böses Erwachen, als Tessa eine unglaubliche Entdeckung macht. Hat Hardin ihr die ganze Zeit nur etwas vorgespielt?

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
„After Passion“: Hardin, Tessa, Molly – was ihr über den Cast wissen müsst

Die Demütigung zwingt sie in die Knie und sie setzt sich in den Bus Richtung Heimat. Der Besuch stärkt sie, denn sowohl ihr Ex-Freund als auch ihre Mutter unterstützen sie und geben ihr das Gefühl, geborgen zu sein.

Der Film endet ohne aufzulösen, wie es mit Hardin und Tessa anschließend weitergeht. An ihrem geheimen Platz am See treffen sie aufeinander, dann kommt der Abspann.

Sollte auch der zweite Film das Publikum in die Kinos ziehen, steht weiteren Verfilmungen offensichtlich nichts im Wege. Nach „After Truth“ folgten „After Love“, „After Forever“ und „Before Us“, das die Geschichte noch einmal aus der Sicht von Hardin erzählt.

Liebesfilm-Quiz: Erkennst du anhand der Kuss-Szene den Film?

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare