1. Kino.de
  2. Filme
  3. Africa Express

Africa Express

Filmhandlung und Hintergrund

Nicht ganz taufrische südafrikanische Militär- und Agenten-Klamotte mit tumben Nazis und heroischen Fliegern. Regisseur Bruce D. McFarlane („Kill Slade“) schickt Patrick Dollaghan („Das Tor zur Hölle“) und Karen Mayo-Chandler („Stripped To Kill 2“, „Savage Harbour“) als aufrechte Fliegerasse über die Savannen eines imaginären neutralen Staates. Ein gewißes Maß an Komik und Action soll der altbacken wirkenden Videopremiere...

Unterwegs im Geheimauftrag des Führers, um den Engländern ihre kriegsentscheidende Erfindung, das Radar, abzujagen, havariert eine Junkers-Maschine im afrikanischen Busch. Baron von Kleinschmidt und seine Schergen müssen sich dringend eine neue Ölpumpe beschaffen und wenden sich an Brad Stevens, der mit seinem Partner die Frachtlinie „Afrika Express“ betreibt. Stevens wiederum ist seiner Konkurrentin Jo ein Dorn im Auge. Interne Verwicklungen der Flieger führen zu einer Verwechslung: die Ölpumpe geht auf eine afrikanische Odyssee. Von Kleinschmidt ist außer sich und läßt Jo mit Hilfe seiner Geheimagentin Bridget entführen. Das kann Steven nicht hinnehmen. Er verschafft dem Nazi-Junker ein feuriges Ende.

Militär-und Agentenklamotte um tumbe Nazis und heroische Flieger im afrikanischen Busch. Inszeniert mit einem gewissen Maß an Komik und und Action.

Darsteller und Crew

  • Patrick Dollaghan
    Patrick Dollaghan
  • Karen Mayo-Chandler
    Karen Mayo-Chandler
  • Russel Savadier
    Russel Savadier
  • Trish Downing
    Trish Downing
  • Danny Keogh
    Danny Keogh
  • D. Bruce McFarlane
    D. Bruce McFarlane
  • Terry Asbury
    Terry Asbury
  • Johan Heyns
    Johan Heyns
  • Cameron Nolan-Sondegaard
    Cameron Nolan-Sondegaard
  • Chris Schutte
    Chris Schutte

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nicht ganz taufrische südafrikanische Militär- und Agenten-Klamotte mit tumben Nazis und heroischen Fliegern. Regisseur Bruce D. McFarlane („Kill Slade“) schickt Patrick Dollaghan („Das Tor zur Hölle“) und Karen Mayo-Chandler („Stripped To Kill 2“, „Savage Harbour“) als aufrechte Fliegerasse über die Savannen eines imaginären neutralen Staates. Ein gewißes Maß an Komik und Action soll der altbacken wirkenden Videopremiere - die wohl im TV-Programm der Privaten Programmanbieter besser aufgehoben wäre - nicht abgesprochen werden, fraglich ist allerdings, ob diese Ingredienzen hier ausreichen, um den qualitätsbewußten und -gewohnten Genrefreund über die volle Distanz zu fesseln.

Kommentare