Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Affair

Affair


Affair: Es wird auffallend wenig gesprochen, viel lasziv gestöhnt und zunächst ziemlich wenig erklärt in einem nach gängigem fernöstlichen Kochrezept (Killerbabes in knappen Dressen) gestrickten und mit lokaler Würznote (Philippinnen) abgemischten Horrorthriller um eine fatale Dreierbeziehung. Stimmung geht klar vor Story, im Grunde wird wenig mehr gezeigt als eine Aneinanderreihung unheimlicher Heimsuchungen mal die eine...

Filmhandlung und Hintergrund

Es wird auffallend wenig gesprochen, viel lasziv gestöhnt und zunächst ziemlich wenig erklärt in einem nach gängigem fernöstlichen Kochrezept (Killerbabes in knappen Dressen) gestrickten und mit lokaler Würznote (Philippinnen) abgemischten Horrorthriller um eine fatale Dreierbeziehung. Stimmung geht klar vor Story, im Grunde wird wenig mehr gezeigt als eine Aneinanderreihung unheimlicher Heimsuchungen mal die eine...

Die Studentinnen Santi und Rita sind beste Freundinnen. Als sich Rita in Santis Lover Daniel verliebt und gleichzeitig an einem unheilbaren Gehirntumor erkrankt, überredet Santi ihren Freund, sich für die letzten paar Wochen ihres Lebens so liebevoll wie möglich im Rita zu kümmern. Dann aber erholt sich Rita überraschend, und Daniel scheint sich tatsächlich in sie verliebt zu haben. Das wiederum lässt in der eifersüchtigen Santi nackte Mordgelüste wachsen. In der Nacht vor Daniels Geburtstag spitzt sich die Situation dramatisch zu.

Zwei beste Freundinnen lieben denselben Mann. Als die eine krank wird, trifft die andere eine verhängnisvolle Entscheidung. Viel Stimmung, wenig Substanz: Low-Budget-Horror von den Philippinnen.

Darsteller und Crew

  • Sigi Wimala
  • Dimas Aditya
  • Garneta Haruni
  • Monique Henry
  • Rohman Suwandata
  • Rommy Ravalzi
  • Nayato Fio Nuala
  • Viva Westi
  • Chand Parvez Servia
  • Freddy Lingga

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Es wird auffallend wenig gesprochen, viel lasziv gestöhnt und zunächst ziemlich wenig erklärt in einem nach gängigem fernöstlichen Kochrezept (Killerbabes in knappen Dressen) gestrickten und mit lokaler Würznote (Philippinnen) abgemischten Horrorthriller um eine fatale Dreierbeziehung. Stimmung geht klar vor Story, im Grunde wird wenig mehr gezeigt als eine Aneinanderreihung unheimlicher Heimsuchungen mal die eine, mal die andere Dame betreffend. Blut fließt reichlich, trotzdem wird’s nicht über Gebühr brutal. Asia-Freunde riskieren einen Blick.
    Mehr anzeigen