Charlie Kaufman und Spike Jonze gehören zu den ungewöhnlichsten und unangepasstesten Filmemachern Amerikas. Jonze hatte sich zuletzt an der Adaption des Kinderbuchklassikers Wo die wilden Kerle wohnen versucht, und Kaufman die Kinogänger mit seinem rätselhaften Synecdoche, New York verwirrt. Zusammen haben sie die beiden faszinierend-skurrilen Filme Adaption und Being John Malkovich in die Kinos gebracht, und peilen nun eine dritte Kollaboration an.

Die genauen Details dieses neuen Projektes, dessen Finanzierung seit kurzer Zeit gesichert ist und somit bald in die Produktionsphase eintreten kann, sind spärlich. Bisher ist nur bekannt, dass sich die Satire offenbar um ein Treffen der mächtigsten Staatsoberhäupter der Welt drehen soll, die besprechen, welche Ölkrisen und Kriege als nächstes die Welt bewegen sollen.

Klingt nach einem interessanten Projekt, das Kaufman und Jonze mit ihrer speziellen Note sicherlich noch veredeln können.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Die Free-TV-Premieren am Wochenende

    Am Wochenende haben die deutschen TV-Sender wieder ein paar Free-TV-Premieren im Programm. Hier eine Übersicht: Samstag, 8. September  2012 Tragikomödie „Adaption“ mit Nicolas Cage, Chris Cooper und Meryl Streep um 22.15 Uhr bei sixx: Bei dem Versuch, die Memoiren eines Orchideenwilderers in ein Filmdrehbuch zu verwandeln, stößt Charlie Kaufmann an seine mentalen Grenzen. Während er von seiner Geschichte förmlich...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Steve Carell, Jack Black und Nicoals Cage in Charlie Kaufmans neuestem Streich

    Charlie Kaufman hat nach einigen außergewöhnlichen Drehbüchern zu ebenso herausragenden Filmen wie Adaption, Being John Malkovich oder Vergiss mein nicht im letzten Jahr mit Synecdoche, New York ein faszinierend-rätselhaftes Regiedebüt hingelegt. Zwar arbeitet er zugleich mit Regisseur Spike Jonze an einem möglichen neuen Projekt, hat aber daneben noch ein anderes heißes Eisen im Feuer: ein Projekt namens Frank...

    Kino.de Redaktion  
  • Kaufman und Jonze inszenieren G8-Gipfel?

    Charlie Kaufman und Spike Jonze gehören zu den ungewöhnlichsten und unangepasstesten Filmemachern Amerikas. Jonze hatte sich zuletzt an der Adaption des Kinderbuchklassikers Wo die wilden Kerle wohnen versucht, und Kaufman die Kinogänger mit seinem rätselhaften Synecdoche, New York verwirrt. Zusammen haben sie die beiden faszinierend-skurrilen Filme Adaption und Being John Malkovich in die Kinos gebracht, und peilen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare