Filmhandlung und Hintergrund

Klaustrophobie-Thriller, in dem sich Götz George und Hannes Jaenicke in einem Aufzug bekriegen.

Auf dem Weg ins Wochenende bleiben am Freitagabend vier Menschen im Aufzug eines Bürohochhauses stecken: der alternde Werbe-Macho Jörg, seine Kollegin und Ex-Geliebte Marion, der Kurier Pit und der Buchhalter Gössmann. Als es keine Reaktion auf ihre Bemühungen gibt, auf sich aufmerksam zu machen, vertreibt sich Pit die Zeit erst einmal damit, Marion anzubaggern. Das wiederum missfällt Jörg über alle Maßen. Gössmann hingegen versucht, sich im Hintergrund zu halten, und hat auch allen Grund dazu: war ihm seine Kündigung doch Anlass genug, den Inhalt des Bürosafes in seine Aktentasche zu packen.

Drei Männer und eine Frau, nachts eingesperrt in einem Fahrstuhl zwischen dem 27. Stockwerk und dem Abgrund, verlieren ihre Nerven.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 3,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Abwärts: Klaustrophobie-Thriller, in dem sich Götz George und Hannes Jaenicke in einem Aufzug bekriegen.

    Klaustrophobie-Thriller des Schweizer Regisseurs Carl Schenkel („Knight Moves“), der sich damit für höhere Weihen in Hollywood empfahl. Bei stetig steigender Spannung lebt der vom Schauplatz her weitgehend auf die Aufzugskabine beschränkte Film nicht zuletzt vom Hahnenkampf zwischen Götz George und dem damals noch relativ unbekannten Hannes Jaenicke. Renée Soutendijk dient als optisch nett anzusehende Staffage, Wolfgang Kieling versucht seiner Rolle gemäß, nicht weiter aufzufallen. Zum Glück gibt es mittlerweile Mobiltelefone.

Kommentare