Mehrere deutsche Filme werden am Wettbewerb des Sundance Film Festivals im Januar teilnehmen. Als Weltpremieren werden in der Sektion „The World Cinema Dramatic Competition“ zwei Spielfilme gezeigt: die Liebeskomödie „Absurdistan“ von Veit Helmer, die in einem orientalischen Dorf spielt, in dem die Frauen ihren Männern den Sex verweigern, bis die Wasserleitung repariert ist, und das Jugenddrama „Die Welle“ von Dennis Gansel. Auf dem gleichnamigen Roman von Morton Rhues basierend, wird darin ein schulisches Experiment zur Entstehung einer Diktatur geschildert. Zu den Darstellern gehören Jürgen Vogel, Max Riemelt und Christiane Paul. Am Wettbewerb nimmt außerdem die deutsch-asiatische Koproduktion „The Drummer“ von Kenneth Bi teil. In der Sektion „The World Cinema Documentary Competition“ wird Alexandra Westmeiers Dokumentarfilm „Allein in vier Wänden“ über ein russisches Kindergefängnis laufen. Zwei weitere deutsche Produktionen gibt es in der Nebenreihe „Spectrum“: „Love Comes Lately“ von Jan Schütte und „Otto, or up with Dead People“ von Bruce LaBruce. Das wichtigste Independent-Filmfestival Nordamerikas läuft vom 17. bis 27. Januar 2008.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Absurdistan"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • Deutscher Filmpreis '08: Lolas für Hoss und Wepper

    Am heutigen Freitagabend, 25. April 2008, wurde der Deutsche Filmpreis 2008, die Lola, im Rahmen einer festlichen Gala im Palais am Funkturm in Berlin vergeben. Im Vorfeld gilt „Kirschblüten - Hanami“ von Dorris Dörrie mit insgesamt sechs Nominierungen als Favorit auf die begehrte Lola. Als Beste Hauptdarstellerin erhält Nina Hoss den Hauptreis für ihre Rolle in „Yella“ von Regisseur Christian Petzold. Der Preis in...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Nominierungen für den Deutschen Filmpreis bekannt

    Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2008 werden heute morgen, 28. März 2008, live verkündet. Die Präsidentin der Deutschen Filmakademie Senta Berger und der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsminister Bernd Neumann, werden die Umschläge mit den Nominierungen für den begehrten Hauptpreis LOLA entgegennehmen und live verlesen. Die Nominierungen in den insgesamt 15 Kategorien...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Kirschblüten" erhält Bayerischen Filmpreis`07

    Der Bayerischer Filmpreis 2007 wurde heute abend, 18. Januar 2008, im Münchner Prinzregententheater verliehen. Als Bester Film bekam Regisseurin Doris Dörrie für „Kirschblüten - Hanami“ das weiße Porzellan-Männchen Pierrot als Hauptpreis überreicht. Als Bester Regisseur erhielt Fatih Akin für seinen Film „Auf der anderen Seite“ die Auszeichnung Pierrot, in der Kategorie Beste Schauspieler erhielten Elmar Wepper...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare