Filmhandlung und Hintergrund

Auf Frauenschwarm O.W. Fischer zugeschnittene Abenteuerunterhaltung.

Der Ex-Pilot Peter van Houten soll als unliebsame Person aus einem fiktiven diktatorischen Staat abgeschoben werden. Kurzerhand wird eine Passagiermaschine zur Landung gezwungen, um ihn außer Landes zu bringen. Der Flug in die Freiheit gestaltet sich jedoch schwierig, weil Gangster, technische Pannen und ein Taifun die Sicherheit an Bord ernsthaft bedrohen. Da verletzt sich der Pilot während des Sturms zu allem Überfluss noch schwer. Es liegt nun an Van Houten, die Maschine sicher zu landen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Abschied von den Wolken: Auf Frauenschwarm O.W. Fischer zugeschnittene Abenteuerunterhaltung.

    Der 50er-Jahre Frauenschwarm O.W. Fischer gibt einmal mehr den heldenhaften Draufgänger, Dreitagebart, verschmitztes Lächeln und ruppige Manieren inklusive. Der Rest ist „Konfektionsware“, aus Versatzstücken des Abenteuerfilms montierte, streckenweise recht unglaubwürdige Unterhaltung nach dem Tatsachenbericht von Hans Cyranek. Als Regisseur zeichnet Gottfried Reinhardt („Menschen im Hotel“) verantwortlich, der sein namhaftes Ensemble, darunter Sonja Ziemann, Peter Van Eyck und Paul Dahlke, gut einzusetzen versteht.

Kommentare