Die Filmindustrie, und ganz besonders Hollywood, hat seine Liebe für fantastische Stoffe wiederentdeckt. Kein Wunder, spülen doch Filme wie die Herr der Ringe-Trilogie oder die Biss zum…-Reihe jede Menge Kohle in die Kassen der Studios. Insbesondere das Vampir-Subgenre scheint es den Produzenten angetan zu haben, denn momentan werden zahllose Filme vorbereitet, die sich mit den lichtscheuen Blutsaugern beschäftigen. Der neueste Eintrag in dieser Kategorie ist ein Projekt von Spieglein, Spieglein-Autor Jason Keller, das sich mit den Ursprüngen des legendären Dracula befasst und als Grundstein einer ganzen Franchise folgender Filme dienen soll. Damit tritt dieses Projekt in direkte Konkurrenz zu dem seit längerer Zeit geplanten Streifen Dracula: Year Zero, der bei den Universal Studios in der Pipeline steht.

Aber die untoten Spitzzahnträger werden auch in Filmen wie Harker auftauchen, der die Dracula-Geschichte eventuell unter der Mitwirkung von Russell Crowe aus einer ganz anderen Perspektive erzählt. Actionreich geht es dagegen in Filmen wie Abraham Lincoln: Vampire Hunter und dem Dwayne Johnson-Vehikel Monster Hunters Survival Guide zu.

Die romantischeren Facetten des Vampirlebens zeigt dagegen Amy Heckerlings Vamps. Und auch Independent-Filmer Jim Jarmusch verschließt sich dem Trend nicht und erzählt in Only lovers left alive die Jahrhunderte andauernde Liebesgeschichte zweier Vampire. Superstar Johnny Depp gönnt sich dagegen das Beste beider Welten: In Tim Burtons Dark Shadows spielt er das Oberhaupt einer alten Vampir-Familie, während er in Edgar Wrights The Night Stalkers Jagd auf die Blutsauger macht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare