Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Abbott and Costello Meet the Hollywood Monsters

Abbott and Costello Meet the Hollywood Monsters

Filmhandlung und Hintergrund

Vier Filme, in denen sich die Komiker Bud Abbott und Lou Costello mit Monstern und Unmenschen aus dem Fundus der Universal Studios herumschlagen müssen.

„Abbott und Costello treffen Frankenstein“: Weil sich Wilbur und Chick ziemlich ungeschickt anstellen, erwacht Graf Dracula und will Frankensteins Monster neues Leben einhauchen. „Abbott und Costello auf Sherlock Holmes‘ Spuren“: Mit der Hilfe eines unsichtbaren Boxers wollen zwei Detektive den Mörder seines Managers überführen. „Abbott und Costello gegen Dr. Jekyll und Mr. Hyde“: Zwei amerikanische Polizisten geraten bei der Fortbildung in London an den Entwickler eines Serums, das das Böse im Menschen erweckt. „Abbott und Costello als Mumienräuber“: Zwei Freunde werden in Ägypten in die Jagd nach einem Schatz verwickelt.

Darsteller und Crew

  • Béla Lugosi
    Béla Lugosi
    Infos zum Star
  • Boris Karloff
    Boris Karloff
    Infos zum Star
  • Bud Abbott
  • Lou Costello
  • Lon Chaney jr.
  • Glenn Strange
  • Eddie Parker
  • Craig Stevens
  • Helen Westcott
  • Reginald Denny
  • John Dierkes
  • Nancy Guild
  • Arthur Franz
  • Adele Jergens
  • Sheldon Leonard
  • William Frawley
  • Gavin Muir
  • Paul Maxey
  • Marie Windsor
  • Michael Ansara
  • Dan Seymour
  • Charles Barton
  • Charles Lamont
  • Robert Lees
  • Frederic J. Rinaldo
  • John Grant
  • Lee Loeb
  • Robert Arthur
  • Howard Christie
  • Charles van Enger
  • George Robinson
  • Frank Gross
  • Russel Schoengarth
  • Frank Skinner
  • Joseph Gershenson

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Abbott and Costello Meet the Hollywood Monsters: Vier Filme, in denen sich die Komiker Bud Abbott und Lou Costello mit Monstern und Unmenschen aus dem Fundus der Universal Studios herumschlagen müssen.

    Ende der vierziger Jahre, als sowohl die „Abbott und Costello“-Komödien als auch die Monsterfilme ihren Reiz zu verlieren begannen, hatte man bei den Universal Studios den Geistesblitz, beide Reihen zu kombinieren. Mit dem ersten Versuch „Abbott und Costello treffen Frankenstein“ ging das Rezept auch auf, was nicht zuletzt dem Umstand zu verdanken sein dürfte, dass Béla Lugosi hier seine Erfolgsrolle als „Dracula“ (1930) wieder aufnahm. Weniger gelungen sind die anderen drei Versuche, wobei es sich bei „Abbott und Costello auf Sherlock Holmes‘ Spuren“ nicht um einen Monsterfilm handelt, sondern eher um eine Krimikomödie, die an die Reihe „Der Unsichtbare“ anknüpft.
    Mehr anzeigen