1. Kino.de
  2. Filme
  3. A floresta de Jonathas

A floresta de Jonathas

Kinostart: 06.03.2014
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Atmosphärischer Film über zwei Brüder in einem abgelegenen Amazonasgebiet, die mit einer Touristin und ihrem Begleiter ein abenteuerliches Wochenende erleben.

Gemeinsam mit seinen Eltern und seinem Bruder Juliano betreibt Jonathas in seiner spärlich besiedelten Heimat im Amazonas-Gebiet einen kleinen Obstladen. An ihrem spartanischen Verkaufshäuschen an einer Straße kommen die Menschen zusammen, um sich auf den neuesten Stand zu bringen und auszutauschen. Als die Brüder eines Tages die Touristin Milly aus der Ukraine und ihren ansässigen Begleiter kennenlernen, sind sie sich auf Anhieb so sympathisch, dass sie ein abenteuerliches Wochenende zusammen verbringen, bei dem Jonathas sich im dichten Dschungel verirrt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu A floresta de Jonathas

Darsteller und Crew

  • Begê Muniz
    Begê Muniz
  • Francisco Mendes
    Francisco Mendes
  • Viktoryia Vinyarska
    Viktoryia Vinyarska
  • Ítalo Castro
    Ítalo Castro
  • Papoula Socorro
    Papoula Socorro
  • Alex Lima
    Alex Lima
  • João Tavares
    João Tavares
  • David Almeida
    David Almeida
  • Maria Maciel
    Maria Maciel
  • Chico Díaz
    Chico Díaz
  • Sergio Andrade
    Sergio Andrade
  • Warly Bentes
    Warly Bentes
  • Sidney Medina
    Sidney Medina
  • Sandro Fiorin
    Sandro Fiorin
  • César Yure
    César Yure
  • Fábio Baldo
    Fábio Baldo
  • Amanda Gabriel
    Amanda Gabriel
  • Carla Menezes
    Carla Menezes

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • A floresta de Jonathas: Atmosphärischer Film über zwei Brüder in einem abgelegenen Amazonasgebiet, die mit einer Touristin und ihrem Begleiter ein abenteuerliches Wochenende erleben.

    Inspiriert von einer wahren Begebenheit hat Regisseur Sérgio Andrade ein sehr individuelles, persönliches Drama über den Mikrokosmos einer abgelegenen und dennoch globalisierten Gesellschaft geschaffen. Die einheimischen Menschen haben keinerlei Bezug zum Thema Nationalität; Grenzen existieren in der Welt von Jonathas und Juliano nicht. Lediglich das Ländliche und das Städtische treffen hier wie zwei fremde Welten aufeinander. Das Ergebnis ist ein spannender Film voller Magie und Besonderheit, der seine Zuschauer von der ersten Minute an fesselt.

Kommentare