Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. A Estrada 47

A Estrada 47

Filmhandlung und Hintergrund

Ein weniger bekanntes Kapitel des Zweiten Weltkriegs wird nicht ohne gewisse patriotische Note thematisiert in diesem sich formal höchst kritisch gebenden Kriegsdrama aus Brasilien. Auf wenig subtile Weise wird dabei auch für Völkerverständigung geworben, benötigen die Brasilianer doch die Hilfe eines Deutschen (Richard Sammel aus „Inglourious Basterds“), um nach guter alter Sprengstoffthrillermanier eine kriegswichtige...

Im Jahre 1944 schickt auch Brasilien noch schnell Truppen gegen Hitler, weil so viele brasilianische Schiffe von den deutschen U-Booten versenkt wurden. Einige von ihnen landen in den Bergen Norditaliens und geraten in heftige deutsche Rückzugsgefechte. Dabei wird eine kleine Gruppe von Soldaten von der Haupteinheit abgesprengt und muss sich im minenverseuchten Land auf eigene Faust bis zum nächsten Partisanenstützpunkt durchschlagen. Mit vom Himmelfahrtskommando: Ein desertierter Italiener und ein kriegsmüder Deutscher.

Im Jahr 1944 landen Einheiten der brasilianischen Armee in Norditalien und geraten in allerhand Gerangel. Eine wenig bekannte Episode des Zweiten Weltkriegs wird rekapituliert in diesem Kriegsfilm aus Brasilien.

Darsteller und Crew

  • Sergio Rubini
    Infos zum Star
  • Daniel de Oliveira
  • Francisco Gaspar
  • Ivo Canelas
  • Julio Andrade
  • Thogun Teixeira
  • Richard Sammel
  • Daniele Grassetti
  • Vicente Ferraz
  • Joana Mariani
  • Isabel Martínez
  • Matias Mariani
  • Carlos Arango de Montis
  • Mair Tavares
  • Luiz Avellar

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein weniger bekanntes Kapitel des Zweiten Weltkriegs wird nicht ohne gewisse patriotische Note thematisiert in diesem sich formal höchst kritisch gebenden Kriegsdrama aus Brasilien. Auf wenig subtile Weise wird dabei auch für Völkerverständigung geworben, benötigen die Brasilianer doch die Hilfe eines Deutschen (Richard Sammel aus „Inglourious Basterds“), um nach guter alter Sprengstoffthrillermanier eine kriegswichtige Straße zu sichern. Pathos an Spannung, eine gute Mischung für den geneigten Genrefan.
    Mehr anzeigen