Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. A Cool, Dry Place

A Cool, Dry Place

Filmhandlung und Hintergrund

Vince Vaughn gerät als frustrierter Anwalt ins Gefühlschaos.

Anwalt Russell Durrell wird von seiner Ehefrau Kate verlassen. Von nun an muss er sich allein um den fünfjährigen Sohn Calvin kümmern. Aus dem Angebot, Junior-Partner einer Kanzlei in Chicago zu werden, wird nichts, Russell verliert seinen Job. Er zieht mit Clavin in eine Kleinstadt in Kansas, wo er in der Kanzlei seines Freundes Bob arbeitet, der die besten Fälle für sich reklamiert. Russell lebt sich mit Calvin ein und verliebt sich in die attraktive Beth. Alles scheint perfekt zu laufen, als plötzlich Ex-Frau Kate vor der Tür steht…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • A Cool, Dry Place: Vince Vaughn gerät als frustrierter Anwalt ins Gefühlschaos.

    Das Familiendrama „A Cool, Dry Place“ entstand nach dem Roman „Dance Real Slow“ von Grant Jaffe. Regie führte John N. Smith („Dangerous Minds - Wilde Gedanken“, mit Michelle Pfeiffer). Den frustrierten Anwalt im Gefühlschaos, dessen Karriere völlig umgekrempelt wird und der mit seinem Sohn ein neues Leben beginnt, spielt Vince Vaughn („Die Hochzeits-Crasher“, „Trennung mit Hindernissen“), der eine Zeit lang mit Joey Lauren Adams („Chasing Amy“), die Beth spielt, liiert war.
    Mehr anzeigen