Hollywoodstar Liam Neeson hat es in den letzten Jahren trotz seiner Anfang 60 mit Filmen wie denen der Taken-Reihe ordentlich auf der großen Leinwand krachen lassen. Vor nicht allzu lange sagte er allerdings, es würde nun allmählich Zeit, es etwas ruhiger anzugehen lassen. Vielleicht passt genau in diese Überlegung hinein seine nächste Rolle in The Commuter, was soviel wie "Der Berufspendler" bedeutet.

Darüber, ob Neeson sich in dem Film mit dem tödlichen Berufsverkehr in einer amerikanischen Großstadt anlegen wird oder einem Ring organisierter albanischer Schwarzfahrer das Handwerk legen muss, darf munter spekuliert werden. Über The Commuter ist lediglich bekannt, dass es sich eher um eine Art Suspense-Thriller handeln wird, und Neeson soll einen Geschäftsmann spielen, der (vermutlich) inmitten des überfüllten New Yorker Verkehr täglich zur Arbeit pendelt. Eines Tages gerät ein Taxi, mit dem er sich gerade auf dem Nachhauseweg befindet, in eine kriminelle Verschwörung, die zwar nicht unmittelbar sein Leben bedroht, aber die jener um ihn herum.

Angesichts dessen, dass The Commuter nicht als reiner Actioner klassifiziert ist, sollte sich Neeson voraussichtlich nicht durch die komplette Handlung mit irgendwelchen Fieslingen prügeln müssen. An einem bestimmten Punkt dürfte eine ordentliche Portion Old-School-Action aber sicher in die Handlung kommen. Das Drehbuch zu der Geschichte liefern Byron Willinger und Phil de Blasi, ein Regisseur wird für den Film noch gesucht.

(Bild: Warner)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare