Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 96 Hours - Taken 3
  4. News
  5. Liam Neeson - Rückkehr in Taken 4?

Liam Neeson - Rückkehr in Taken 4?

Kino.de Redaktion |

96 Hours - Taken 3 Poster

"Sag niemals nie", hieß es schon einmal bei einem Filmstar. Damals drehte sich alles darum, ob Sean Connery noch einmal in die ikonische Rolle des James Bond schlüpfen würde. Und tatsächlich gab es in der Folge noch einen 007-Streifen mit Connery und dem Titel Sag niemals nie.

Mit der Taken-Reihe ist es Liam Neeson gelungen, gleichfalls ein lukratives Franchise zu etablieren. Zwar ist sein alter Ego Agent Bryan Mills kein James Bond, doch das Publikum hat die Figur eindeutig liebgewonnen. So kam inzwischen eine Trilogie zustande - wovon aktuell mit 96 Hours - Taken 3 das dritte Abenteuer in den Kinos läuft. Warum sollte also jetzt schon Schluss sein?

Taken 4 möglich, aber nicht wahrscheinlich?

Noch 2012 äußerte sich Liam Neeson betreffend Taken 2 eher pessimistisch. Der Film kam letztlich zustande, wenn auch die Kritiken nicht ganz so positiv wie beim Vorgänger ausfielen. An den Kinokassen schnitt das Actionfeuerwerk jedoch gut ab. Taken 3 scheint viele Kritiker ebenfalls nicht für sich gewinnen zu können. Das kommerzielle Endergebnis muss zudem noch abgewartet werden. Neeson gab zwischenzeitlich in einem Interview jedoch schon ein Statemant, das recht vielversprechend klang: "…solange das Publikum es sehen will und solche Charaktere mag… ich würde gerne noch mehr mit Forest Whitaker drehen - und wenn es in einem Taken 4 wäre - großartig!"

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 96 Hours - Taken 3

Produzent Luc Besson wird in nächster Zeit jedoch mit dem Transporter-Reboot (The Tranporter Legacy) reichlich beschäftigt sein. Überdies steht gerüchteweise auch ein Taken-Prequel über einen jungen Agent Mills im Raum. Verbindliches über Taken 4 kann derzeit also nicht gesagt werden. Liam Neeson kehrt hingegen schon bald auf die große Leinwand zurück: Am 16. April startet der Thriller Run All Night in den deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Liam Neeson übernimmt Hauptrolle in "The Commuter"

    Hollywoodstar Liam Neeson hat es in den letzten Jahren trotz seiner Anfang 60 mit Filmen wie denen der Taken-Reihe ordentlich auf der großen Leinwand krachen lassen. Vor nicht allzu lange sagte er allerdings, es würde nun allmählich Zeit, es etwas ruhiger anzugehen lassen. Vielleicht passt genau in diese Überlegung hinein seine nächste Rolle in The Commuter, was soviel wie "Der Berufspendler" bedeutet. Darüber,...

    Kino.de Redaktion  
  • Bruce Willis macht neue Komödie mit "Cop Out"-Schreibern

    Bruce Willis, Hollywood-Superstar und Spezialist fürs langsame Sterben, hat sich wieder mit den Cop Out-Autoren zusammengetan, um eine weitere Krimi-Komödie zu entwerfen und ins Kinos zu bringen. Über den Inhalt des derzeit noch unbetitelten Filmes ist relativ wenig bekannt. Laut "THR" wird Willis darin einen in Los Angeles lebenden Privatdetektiv spielen, dem aufgrund seiner Ermittlungen in zwielichtigen Fällen der...

    Kino.de Redaktion  
  • Forest Whitaker im "Krieg der Sterne"

    Forest Whitaker im "Krieg der Sterne"

    Mit dem Oscarpreisträger bekommt Felicity Jones in "Star Wars Anthology: Rogue One" ein echtes Hollywood-Schwergewicht an ihre Seite.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare