8 Mile Poster

„Bodied“: Erster Trailer zu neuem Rap-Film von Eminem

Ronny Zimmermann  

In „8 Mile“ spielte Eminem nicht nur seine erste und einzige Hauptrolle in einem Langspielfilm, sondern sicherte sich mit seinem Titeltrack „Lose Yourself“ auch gleich mal den Oscar für den besten Original-Song in einem Film. Jetzt hat sich der ehemalige Skandalrapper erneut einem Langspielfilm mit dem Thema Hip Hop gewidmet, dessen ersten Trailer ihr jetzt in Augenschein nehmen könnt.

Der Titel von Eminems neuen Film lautet „Bodied“ und wie slashfilm.com berichtet, handelt es sich dabei um eine Rap-Battle-Satire. Im Gegensatz zu dem teilweise autobiographischen Drama „8 Mile“ hat sich der Rapper dieses Mal mit großen Schritten ins Genre der Komödie gewagt. Eminem selbst wird im Film vermutlich nicht zu sehen sein, denn er fungierte lediglich als Produzent hinter den Kulissen.

Lest hier alles über Michael Jacksons „Harry Potter“-Musical!

Das ist der Trailer zu „Bodied“ 

Darum geht es in „Bodied“

Adam (Calum Worthy) ist im Begriff sein Studium an der Uni zu beenden. Auf der Suche nach Informationen für seine Abschlussarbeit dringt er tief in die Rap-Battle-Szene Detroits ein, wo er als weißer Nerd natürlich sofort auffällt. Als sich sein anfängliches Interesse dann auch noch in eine Obsession für den verbalen Kampf am Mikrofon entwickelt, stellen sich dem Außenseiter schnell einige weniger begeisterte Feinde in den Weg.

Diese 13 Stars hatten außergewöhnliche Jobs, bevor sie bekannt wurden

Die Grundgeschichte von „Bodied“ klingt für eine Satire schon mal nicht schlecht und wer vor allem Eminems erste Musikvideos kennt, der weiß, dass der Herr schon immer einen nicht zu unterschätzenden Sinn für Humor hatte. Ob der Film aber ähnlich erfolgreich werden wird wie seiner Zeit „8 Mile“ bleibt abzuwarten. Immerhin konnte „8 Mile“ mit einem Einspielergebnis von rund 243 Mio. US-Dollar seine Produktionskosten um das fast sechsfache übertreffen.

Swimming with Men: Freikarten für Fan-Preview gewinnen

„Bodied“ wird am 7. September 2017 auf dem renommierten Toronto International Film Festival seine Premiere feiern. Ein offizieller Kinostart für Deutschland und die Welt steht leider noch nicht fest.

News und Stories

Kommentare