8 Frauen Poster

Europäische Filmakademie ehrt Isabelle Huppert

Ehemalige BEM-Accounts  

Die Europäische Filmakademie verleiht der französischen Schauspielerin Isabelle Huppert die Auszeichnung Europäischer Beitrag zum Weltkino. Mit dem Preis wird die 56-jährigen Darstellerin bei der 22. Verleihung der Europäischen Filmpreise am 12. Dezember in Bochum geehrt. Die Europäische Filmakademie erklärte zur Begründung: „Isabelle Huppert gab einigen der unvergesslichsten Kino-Momenten ein Gesicht.“ Sie habe eng mit Claude Chabrol zusammengearbeitet und mit Filmemachern wie Andrzej Wajda, Michael Cimino, Jean-Luc Godard und Bertrand Tavernier gedreht.Internationale Berühmtheit erlangte Huppert bereits 1977 mit ihrer Rolle in Claude Gorettas „Die Spitzenklöpplerin“. Sie erhielt zwei Preise als beste Darstellerin in Cannes, für „Violette Nozière“ 1978 und für „Die Klavierspielerin“ 2001. Heuer war sie bei den Filmfestspielen von Cannes die Jurypräsidentin. Bereits zweimal wurde sie auch mit dem Europäischen Filmpreis geehrt, für „Die Klavierspielerin“ und mit dem Ensemble von „8 Frauen“ 2002. Sie spielt die Hauptrolle in „Home“, mit dem die Schweiz sich für den nächsten Oscar bewirbt. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. 8 Frauen
  5. Europäische Filmakademie ehrt Isabelle Huppert