1. Kino.de
  2. Filme
  3. 42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende
  4. News
  5. Harrison Ford im Baseball-Biopic "42" mit Chadwick Boseman

Harrison Ford im Baseball-Biopic "42" mit Chadwick Boseman

Ehemalige BEM-Accounts |

42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende Poster

Schauspieler Harrison Ford („Indiana Jones“-Filme, „Cowboys & Aliens“) übernimmt als nächstes eine Hauptrolle in der seit längerem geplanten biografischen Verfilmung „42“ über den legendären Baseballspieler Jackie Robinson. In der Rolle des Branch Rickey als Manager der Brooklyn Dodgers wird er damit an der Seite des Newcomer Chadwick Boseman als Baseballspieler Jackie Robinson vor der Kamera stehen.

Legendary Pictures entwickelt den bereits vor einigen Jahren angekündigten Kinofilm, mit an Bord ist der Regisseur und Drehbuchautor Brian Helgeland („L.A. Confidential“, „Mystic River“). Die Handlung erzählt den Werdegang des Baseballspieler Jackie Robinson, der im Jahr 1947 als erster schwarzer Spieler in den Major Leagues antrat und damit die Rassentrennung im Profi-Baseball aufhob. Die Produktion übernimmt Thomas Tull, Jon Jashni und Dick Cook. Ein Starttermin für die Dreharbeiten steht noch aus, auch ist noch keine weitere Besetzung bekannt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Marvel schlägt zurück

    Marvel schlägt zurück

    Chad Boseman spielt den "Black Panther", eine Frau wird "Captain Marvel" - als Marvel-Boss Kevin Feige in Los Angeles seinen Blockbuster-Fahrplan vorstellte, hatte er reichlich Überraschungen im Gepäck.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "42": Erster deutscher Trailer zum Sportlerdrama mit Harrison Ford

    Das Baseball-Drama "42 - Die wahre Geschichte einer Sportlegende" läuft am 08. August in den deutschen Kinos an. Der erste deutsche Trailer zu Brian Helgelands ("Ritter aus Leidenschaft") Werk macht auf jeden Fall einen vielversprechenden Eindruck.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kinocharts: "Pain & Gain" auf 1, "Iron Man 3" legt internationalen Traumstart hin

    Das Wochenende hat mal wieder für die ein oder andere Sensation gesorgt: Ein Michael-Bay-Film nimmt gerade einmal 20 Millionen Dollar ein, Tom Cruise ist international gefragter als im eigenen Land, eine Komödie mit Robert De Niro geht baden und "Iron Man 3" lässt die Kassen klingeln, dass einem schwindelig wird.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare