Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 3D Horror Box

3D Horror Box

Filmhandlung und Hintergrund

Vier Horrorfilme aus den späten fünfziger Jahren.

„Die Bestie des Grauens“: Die Passagiere einer Rakete finden auf dem Mond nicht nur Steinmenschen und reizende Damen vor, sondern auch eine Monsterspinne. „Das Vermächtnis des Prof. Bondi“: Ein Nachwuchskünstler entdeckt eine ganz spezielle Art der Herstellung von Skulpturen. „Die Nacht der unheimlichen Bestien“: Nach Experimenten sind auf einer Insel Spitzmäuse zu Hundegröße angewachsen und entwickeln Appetit auf alles, was sich bewegt. „The Manster“: Ein amerikanischer Journalist fällt in Japan einem Wissenschaftler in die Hände, der ihm ein Serum injiziert. Bald wächst ihm ein zweiter Kopf aus der Schulter.

Darsteller und Crew

  • Roger Corman
    Roger Corman
    Infos zum Star
  • Richard Travis
    Richard Travis
  • Cathy Downs
    Cathy Downs
  • K. T. Stevens
    K. T. Stevens
  • Dick Miller
    Dick Miller
  • Julian Burton
    Julian Burton
  • Barboura Morris
    Barboura Morris
  • James Best
    James Best
  • Ingrid Goude
    Ingrid Goude
  • Ken Curtis
    Ken Curtis
  • Peter Dyneley
    Peter Dyneley
  • Jane Hylton
    Jane Hylton
  • Tetsuya Nakamura
    Tetsuya Nakamura
  • Richard Cunha
    Richard Cunha
  • Ray Kellogg
    Ray Kellogg
  • George Breakston
    George Breakston
  • Kenneth G. Crane
    Kenneth G. Crane

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • 3D Horror Box: Vier Horrorfilme aus den späten fünfziger Jahren.

    Vier billig produzierte Horrorfilme aus den späten fünfziger Jahren. Als nicht uninteressant erweist sich die „Dr. Jekyll & Mr. Hyde“-Variante „The Manster“, die mit dem kulturellen Konflikt zwischen Amerikanern und Japanern spielt. Durchaus unterhaltsam ist auch Roger Cormans Horrorthriller „Das Vermächtnis des Prof. Bondi“, der zwar nichts mit dem Klassiker „Das Kabinett des Professor Bondi“ zu tun hat, dafür aber Ansätze schrägen Humors aufweist. Im Unterschied dazu sind „Die Bestie des Grauens“ und „Die Nacht der unheimlichen Bestien“ eher unfreiwillig komisch.
    Mehr anzeigen

Kommentare