300 Poster

John Goodman an der Seite von Charlize Theron in "The Coldest City"

Kino.de Redaktion  

Nach Charlize Theron und James McAvoy, gelingt es den John Wick-Machern, David Leitch und Chad Stahelski, mit John Goodman einen weiteren bekannten Hollywood-Schauspieler für ihren Spionage-Thriller The Coldest City zu gewinnen. Vorlage für den Film bildet das gleichnamige Graphic-Novell von Antony Johnston. Das Drehbuch stammt vom 300-Autor Kurt Johnstad; Theron tritt zudem als Co-Produzentin in Erscheinung. Mit dem Start des Films sollte vor Ende 2016 nicht gerechnet werden.

Die Story von The Coldest City siedelt sich zu der Zeit kurz vor dem Fall der Berliner Mauer an. Nachdem ein britischer Geheimagent ermordet wird, der eine Liste mit den Namen aller westlichen Agenten in Berlin bei sich trug, wird Elite-Agentin Lorraine Broughton (Theron) in die Stadt entsandt, um zu verhindern, dass diese Liste in falsche Hände gerät, was verheerende Folgen nach sich ziehen würde. McAvoy wird einen weiteren britischen Agenten verkörpern, während Goodman voraussichtlich in die Rolle eines US-amerikanischen Geheimdienstmannes schlüpfen wird.

Theron war kürzlich noch in Mad Max: Fury Road zu sehen. Aktuell befinden sich der Thriller The Gray Man und das Drama The Last Face in der Endphase der Produktion. In beiden wird Theron in einer Hauptrolle zu sehen sein. McAvoy kehrt in der Rolle des Professor X – dem Mentor der X-Men – am 19. Mai 2016 mit X-Men: Apocalypse in die deutschen Kinos zurück. Überdies ist er gerade bei Wim Wenders Film Submergence eingestiegen. Goodman ist derzeit bei einer Reihe von Projekten beteiligt. Darunter das King Kong-Prequel Kong: Skull Island, das am 9. März 2017 bei uns anläuft.

(Bild: UIP)

News und Stories

Kommentare