300 Poster

Gerard Butler knutscht Lindsay Lohan

Ehemalige BEM-Accounts  

Die Tage der gleichgeschlechtlichen Liebe mit Samantha Ronson scheinen für Lindsay Lohan passé zu sein. In Marokko schleppte sie auf einer Feier ihren Kollegen Gerard Butler ab.

Tauschten ungeniert Zärtlichkeiten aus: Lindsay Lohan und Gerard Butler Bild: Kurt Krieger

Ja, wo gibt’s denn so etwas? Ist es etwa aus zwischen Lindsay Lohan und ihrer DJane-Freundin Samantha Ronson? Oder hat der Star aus „Freaky Friday – Ein voll verrückter Freitag“ nur mal kurz ein kleines Auswärtsgastspiel eingelegt und sich ihrer alten Gesinnung erinnert?

Auf jeden Fall hat LiLo für einen Abend ihre lesbischen Neigungen in den Wind der marokkanischen Wüste geschossen und eine heiße Liebesnacht mit Gerard Butler verbracht. Das zumindest behaupten Reporter des britischen Klatschblattes „Mirror“, die Lindsays Eroberungsfeldzug live bei der Eröffnung der Luxusherberge Kerzner Mazagan Beach Resort miterlebt hatten.

Lindsay Lohan schnappte sich Sahneschnittchen Butler

Der stämmige Kämpfer aus dem antiken Schlachtenepos „300“ amüsierte sich auf der Tanzfläche mit den Vertretern der schreibenden Zunft, als plötzlich La Lohan in einem sündigen schwarzen Minikleid angerauscht kam und zu den Klängen von Michael Jacksons „Billy Jean“ den Schotten sehr erotisch antanzte. Butler muss von der Flirtoffensive derart angetan gewesen sein, dass er sich auf das erotische Spiel einließ. Ehe sich die Klatschreporter versahen, tauschte das ungleiche Paar innige Zungenküsse in einer Ecke aus. Als die Reporter Lindsay auf ihre Knutschattacke ansprachen, meinte die Platinblondine nur: „Er ist so heiß! Er gehört mir!“. Sprach’s und verschwand kurze Zeit später mit Gerard in einem Golfcart.

News und Stories

Kommentare