Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 213 - The Gang Project

213 - The Gang Project

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Kamerateam nähert sich dem Phänomen der Streetgangs von L.A. auf direktem Wege. Aufschlussreiche True-Crime-Doku.

Im Großraum Los Angeles leben glaubwürdigen Schätzungen zufolge etwa hunderttausend Mitglieder von Straßenbanden. Sie gruppieren sich gern nach ethnischen Kriterien, und sodann nach urbanen geografischen Zonen, in deren Grenzen man nach dem Vorbild des organisierten Verbrechens, doch in der Praxis ungleich chaotischer den Drogenhandel regelt, Wände beschmiert, oder die lokale Rivalengang (vom meistens eigenen Stamm) gewaltsam zurechtweist. Dabei hätte mancher auch gut etwas Vernünftiges werden können.

L.A. ist (auch) berühmt für seine Streetgangs. Ein Kamerateam nähert sich dem Phänomen auf direktem Wege. Chako, Zone, Mr. Cholo und die arische Prinzessin plaudern aus dem Nähkästchen. Aufschlussreiche True-Crime-Doku.

Darsteller und Crew

  • Andre McGee
  • Martin Plock
  • William Fisher
  • Robert E. Ball jr.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • 213 - The Gang Project: Ein Kamerateam nähert sich dem Phänomen der Streetgangs von L.A. auf direktem Wege. Aufschlussreiche True-Crime-Doku.

    Noch aktive und erst kürzlich in Vorruhestand getretene Gangbanger, Outlaws und Gangsterbräute aus der Stadt der Engel erzählen aus dem kriminellen Nähkästchen, tun Beweggründe kund, warum einer zum Crip, Blood, oder Nazi Lowrider wird, und entpuppen sich zuweilen als geborene Entertainer und eigentlich ganz rationale Leute, die das Schicksal bloß an einen unwirtlichen Ort geweht hat. Aufschlussreiche, flott gewirkte Doku weitgehend ohne Blut- und Schockbilder.
    Mehr anzeigen