Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 211

211

  

Filmhandlung und Hintergrund

Und weil Nicolas Cage immer noch schneller spielt als sein Schatten, kommt er auch 2018 wieder auf sechs Filmarbeiten in einem Jahr. Manche sind auffallend stark wie „Mandy“, andere bedienen einfach das Genrepublikum wie „211“, die zweite Regiearbeit von York Alec Shackleton, die von der Produktion unbescheiden als eine Mischung aus „Black Hawk Down“ und „End of Days“ beschrieben wird, aber doch einfach ein funktionaler...

Mike Chandler ist ein mit allen Wassern gewaschener Cop, der den Tod seiner Frau immer noch nicht verwinden konnte. Mit seinem Schwiegersohn, der gerade erfahren hat, dass seine Frau schwanger ist, und dem Teenager Kenny, der zu einer Strafrunde mit den Cops verdonnert wurde, fährt er Streife und hält in seiner Kleinstadt ausgerechnet in dem Moment bei einer Bank, als diese von einem Trupp schwerstbewaffneter Söldner angegriffen wird. Ein ungleicher Kampf beginnt.

Zwei Cops und ein Teenager geraten in eine wilde Schießerei mit einem Trupp schwerstbewaffneter Söldner. Effektiver Thriller im Stil von „Assault - Anschlag bei Nacht“ mit Nicolas Cage als demoralisierter Cop.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

2,1
9 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(6)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Und weil Nicolas Cage immer noch schneller spielt als sein Schatten, kommt er auch 2018 wieder auf sechs Filmarbeiten in einem Jahr. Manche sind auffallend stark wie „Mandy“, andere bedienen einfach das Genrepublikum wie „211“, die zweite Regiearbeit von York Alec Shackleton, die von der Produktion unbescheiden als eine Mischung aus „Black Hawk Down“ und „End of Days“ beschrieben wird, aber doch einfach ein funktionaler Shoot-Out-Thriller mit viel Wumms und wenig Logik ist, jedoch eben Cage in der Hauptrolle hat.
    Mehr anzeigen