1. Kino.de
  2. Filme
  3. 2033

2033

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Wieder eine Vision vom Science-Fiction-Überwachungsstaat, in der die Fronten direkt durch eine höhere Familie schneiden und den jüngeren Teil davon in die Arme von Rebellen treibt. Im Falle dieser actiongeladenen Orwell-Variante aus Mexiko versetzen die Mächtigen die Unterdrückten in „Matrix“-hafte Dämmerzustände, und die Rebellion speist ihre Kraft nicht aus politischer Ideologie oder dem Drang nach Freiheit,...

Im frühen 21. Jahrhundert wächst den Mexikanern die Kriminalität über den Kopf, und man billigt die Installation einer Militärregierung. Deren Diktator regiert nun schon in der zweiten Generation und würde die Macht gern an die dritte übergeben, wenn sich sein Sohn nicht neuerdings als Rebell gerieren würde. Pablo möchte nicht länger die Drogen nehmen, mit denen der Alte das Volk tranquiliert, pfeift auf seine Privilegien und entdeckt sogar den Glauben an Gott. Das bringt ihn auf direkten Konfrontationskurs mit der Macht.

Ein Mitglied der Oberschicht in einem futuristischen Überwachungsstaat wird über Umwege zum Rebellenführer. Actiongeladener Science-Fiction-Thriller aus Mexiko nach bewährten Genremustern und Hollywood-Vorbildern.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 2033

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wieder eine Vision vom Science-Fiction-Überwachungsstaat, in der die Fronten direkt durch eine höhere Familie schneiden und den jüngeren Teil davon in die Arme von Rebellen treibt. Im Falle dieser actiongeladenen Orwell-Variante aus Mexiko versetzen die Mächtigen die Unterdrückten in „Matrix“-hafte Dämmerzustände, und die Rebellion speist ihre Kraft nicht aus politischer Ideologie oder dem Drang nach Freiheit, sondern aus der Religion. Gepflegtes Genre-Handwerk mit Hollywood-Format.

Kommentare