Der deutschstämmige Hollywood-Regisseur Roland Emmerich, der für seine Effektfeuerwerke und Weltuntergangsszenarios berühmt ist, kündigt einen Stargate-Reboot an.

Zuletzt legte Emmerich in White House Down den Regierungssitz des US-amerikanischen Präsidenten in Schutt und Asche. "Katastrophen-Emme", wie er zuweilen halbironisch genannt wird, brachte aber in der Vergangenheit, die Erde schon manches Mal bis ganz nah an die Apokalypse, wie in 2012 oder The Day After Tomorrow. Mit an Bord bei seinen Projekten war oft Dean Devlin, der sich meist um Drehbuch und Produktion kümmerte. Mit ihm gemeinsam plant Emmerich nun eine Neuauflage seines SciFi-Hits Stargate aus dem Jahre 1994.

Stargate zählt nach Star Wars und Star Trek zu den größten SciFi-Franchises weltweit. Nach dem Originalfilm gingen in der Folge drei TV-Serien an den Start: Stargate - Kommando SG-1, Stargate Atlantis und Stargate Universe (letztere allerdings nur mit sehr mäßigem Erfolg). Das Stargate-Universum ist mittlerweile eines voller interessanter Geschichten.

Wie es scheint, beabsichtigt Emmerich die Storylines der TV-Serien jedoch komplett zu ignorieren und die Uhren auf Null zurückzustellen, um einen kompletten Neustart durchzuführen. Es soll diesmal aber nicht nur ein Film entstehen. Emmerich will gleich eine Trilogie. Nachdem er sich entschlossen hat, Independence Day wiederaufleben zu lassen (Indenpendence Day 2 soll bei uns am 30. Juni 2016 an den Start gehen), möchte er nun auch aus Stargate einen Mehrteiler machen. Der erste Film wird vermutlich die bereits bekannte Geschichte aufzufrischen, während Stargate 2 und Stargate 3 in der Folge mit Neuem aufwarten werden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Taken" als Tourismus-Killer

    "Taken" als Tourismus-Killer

    Liam Neeson schadet dem Image Europas. Das erfuhr der Star von verängstigten "Taken"-Fans.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Roland Emmerich öffnet das Stargate wieder

    Der deutschstämmige Hollywood-Regisseur Roland Emmerich, der für seine Effektfeuerwerke und Weltuntergangsszenarios berühmt ist, kündigt einen Stargate-Reboot an. Zuletzt legte Emmerich in White House Down den Regierungssitz des US-amerikanischen Präsidenten in Schutt und Asche. "Katastrophen-Emme", wie er zuweilen halbironisch genannt wird, brachte aber in der Vergangenheit, die Erde schon manches Mal bis ganz...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare