1. Kino.de
  2. Filme
  3. 2001 Maniacs

2001 Maniacs

   Kinostart: 18.03.2006
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Rund vierzig Jahre, nachdem der gelernte Lehrer und Playboy-Fotograf Herschell Gordon Lewis das übel beleumundete Splatter Movie erfand, nehmen der ausgewiesene Genrefreak und „Evil Dead“-Kameramann Scott Spiegel sowie der profilierte Trash-Forscher Johnny Legend dessen größten Hit „2000 Maniacs“ zum Anlass für ein angemessen blutiges, sonniges und überdrehtes Horrorschauerspiel mit veritablem Kultpotential. Nach...

Eine Gruppe von College Kids möchte die Semesterferien bei Bier und besinnungslosem Sex in einem Seebad von Florida verbringen, doch ein Umleitungsschild auf der Hauptstraße lenkt ihren Weg statt dessen in das kleine Südstaatendörfchen Pleasent Valley. Dort begeht die freundliche Bevölkerung soeben das feierliche Barbecue zum 150jährigen Stadtjubiläum und mag die scheinbar zufällig dazu gestoßenen Nordstaatler gar nicht mehr gehen lassen. Aus schlechtem Grund, wie sich bald heraus stellt.

Ein scheinbar freundliche Südstaatengemeinde hat es auf die Leben durchreisender Nordstaatler abgesehen in dieser gelungenen Hommage an einen Trash-Klassiker.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 2001 Maniacs

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rund vierzig Jahre, nachdem der gelernte Lehrer und Playboy-Fotograf Herschell Gordon Lewis das übel beleumundete Splatter Movie erfand, nehmen der ausgewiesene Genrefreak und „Evil Dead“-Kameramann Scott Spiegel sowie der profilierte Trash-Forscher Johnny Legend dessen größten Hit „2000 Maniacs“ zum Anlass für ein angemessen blutiges, sonniges und überdrehtes Horrorschauerspiel mit veritablem Kultpotential. Nach gefeierter Fantasy-Filmfest-Premiere und mit Robert Englund in der Hauptrolle ein klarer Fall für höhere Ränge.

Kommentare