Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 20 Years After

20 Years After

  

Filmhandlung und Hintergrund

In Zeiten der Unsicherheit und des grassierenden Low-Budget-Genrefilms haben Endzeitabenteuer Konjunktur, weil sie erstens an ein Zeitgefühl appellieren und zweitens in der Regel wenig kosten (außer man heißt Costner). „20 Years After“ basiert wohl auf einem Theaterstück, gerät dementsprechend gesprächig, und bedient sich trotzdem mit beiden Händen in Genreklischees samt Jungfrau Maria der Trümmerhaufen und den...

In der Horrorzukunft haben Seuchen und Bürgerkrieg das, was der Atomkrieg von der Menschheit übrig ließ, in ängstlich schlotternde, übers Land verteilte Häuflein verwandelt. Die versuchen sich nun zu vereinen unter der Ägide zweier höchst unterschiedlicher spiritueller Anführer und jagen sich gegenseitig auch mal gewaltsam die Leute ab. Besondere Aufmerksamkeit wird der jungen Sarah zuteil, könnte diese doch, falls ihr nichts Ernsthaftes zustößt, in bälde das erste Baby seit dem Krieg gebären.

Nach dem Atomkrieg machen Grüppchen mit unterschiedlichen Zielen Jagd auf die letzte schwangere Frau. Low-Budget-Endzeitabenteuer nach bewährten Mustern.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

2,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In Zeiten der Unsicherheit und des grassierenden Low-Budget-Genrefilms haben Endzeitabenteuer Konjunktur, weil sie erstens an ein Zeitgefühl appellieren und zweitens in der Regel wenig kosten (außer man heißt Costner). „20 Years After“ basiert wohl auf einem Theaterstück, gerät dementsprechend gesprächig, und bedient sich trotzdem mit beiden Händen in Genreklischees samt Jungfrau Maria der Trümmerhaufen und den unvermeidlichen Bösewichtern im von „Mad Max 2“ definierten Endzeitbarbaren-Look. Für SF-Freunde.
    Mehr anzeigen